ABZ - Das Fachportal für Bäcker


Kluge Tipps fürs eigene Kaffeegeschäft

Weitere Artikel zu


Kaffee ist Lifestyle: Kongress am 19. und 20. Januar in Hamburg zeigt Bäckern und Konditoren die wichtigsten Trends auf / Jetzt anmelden

Hamburg (abz). ist Geschmack aus der kleinen Bohne. Kaffee ist Lifestyle. Das Heißgetränk ist in Bäckereien und Konditoreien ein unerlässlicher Umsatzbringer. Mehr noch: Unterm Strich bleibt Bares.

Was Bäcker und Konditoren - ob Einzelbetrieb oder Filialist - über das Kaffeegeschäft und den -markt wissen sollten, erfahren sie beim am Dienstag und Mittwoch, 19. und 20. Januar, im Empire Riverside Hotel in Hamburg.

„Kaffee ist der neue Wein“, sagt Jil Seemann, Barista bei Black Delight Kaffee, beim vergangenen Kaffeekongress. Und das gilt heute mehr denn je. Fundiertes Wissen und Expertentum spielen beim Verkauf, aber auch beim Genuss, eine große Rolle, neue Brühmethoden werden entwickelt, die auch dem Filterkaffee zu neuem Ansehen verhelfen.

Bewusstsein für Spezialitäten

Konsumenten erkunden die Aromenvielfalt von Kaffee und zelebrieren ihn. Kurz: Ein Markt für diese neue Kaffeekultur ist vorhanden, der Verbraucher ist gut informiert, das Bewusstsein für Spezialitäten steigt. Auch Bäcker und Konditoren kooperieren zunehmend mit ausgewählten Röstern und setzen in ihren Betrieben auf perfektes Handwerk und Barista-Können.

Aus gutem Grund: Untersuchungen belegen, dass fast jeder zweite deutsche Kaffeetrinker eher bereit ist, für guten Kaffee mehr Geld auszugeben als für andere Nahrungsmittel. Dies ist ein Ergebnis einer Online-Befragung durch das Institut CN St.Gallen The Refresh Company im Auftrag der Nespresso Deutschland GmbH. Ein Viertel der 18- bis 29-Jährigen betrachtet eine hochwertige Kaffeemaschine als Statussymbol; außerdem fordert vor allem die jüngere Generation Vielfalt im Kaffeesegment. Die Generation 50 plus bleibt meist bei der einmal gefundenen Sorte.

Konsum vor allem außer Haus

Ein Drittel der Kaffeetrinker in Deutschland wird kosmopolitisch und begeistert sich zunehmend für die Kaffeekultur und -spezialitäten aus fernen Ländern. Zudem stellt sich heraus, dass es eine Kluft gibt zwischen Kaffeekonsum und -genuss: Die Mehrheit konsumiert ihren Kaffee unterwegs, doch für den entspannten Genussmoment zieht es die Deutschen heim auf Sofa oder Balkon.

Trotz der Sehnsucht nach heimeliger Entspannung und Verwöhnmomenten erfolgt der mehrheitliche Konsum von Kaffee außer Haus: Jeder zweite Kaffeetrinker in Deutschland trinkt seinen Kaffee unterwegs, ein Phänomen der Jüngeren: Jeder Dritte der 18- bis 39-Jährigen, aber nur jeder Vierte der Generation 50 plus konsumiert auf diese Weise seinen Kaffee.

Nicht wenige Marktbeobachter machen einen Wertewandel im Kaffeesegment aus, der sich besonders in der jungen Generation manifestiert und die Weichen für die Zukunft des Kaffeemarkts stellt. Qualität, Vielfalt und Individualität stehen im Fokus der jungen Konsumenten. Analog zum Weinbereich spielen Aromen, Herkunft und Anbau auch bei Kaffee eine immer größere Rolle.

Beim Kaffeekongress in Hamburg stehen Top-Referenten auf der Bühne. Es geht um die Wahl der richtigen Bohne bis hin zu Geschmacktrends, Konsumentenverhalten sowie Konzepte für Bäckereien und Konditoreien.

www.confe " rel="nofollow">Infos und Anmeldung unter www.confe


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Snacks
    Werner Kräling | Jürgen Rieber

    Snacks

    Das Spektrum der Snacks ist riesig: Belegte Brötchen, Brote, Sandwiches, Bagels, Seelen, Waffeln, Muffins, Fladenbrote, gebackene Snacks, Panini, Pizza, Strudel, Zwiebelkuchen, Quiches, Flammkuchen und kleine Gerichte.

    mehr...

Starker Auftritt: Kaffeespezialitäten sind ein wichtiger Baustein erfolgreicher Snackkonzepte.
Auch interessant

Der Kaffee macht‘s

Wer sie unterschätzt, kann mit seiner Bäckerei Schiffbruch erleiden. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel