ABZ - Das Fachportal für Bäcker


Kaffeebars sind Wachstumsstars

Kaffeebars wie die des Unternehmens Costa Coffee setzen auf hohe Qualität in Sachen Kaffee. (Quelle: Unternehmen)+
Kaffeebars wie die des Unternehmens Costa Coffee setzen auf hohe Qualität in Sachen Kaffee. (Quelle: Unternehmen)

Weitere Artikel zu


Marktforschungsstudie zeigt: 2016 war erneut ein gutes Jahr für Coffeeshops

Frankfurt (abz). Die Top 10 in Europa haben im Jahr 2016 bei der Anzahl der Standorte insgesamt 5,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zugelegt. Das zeigt eine Marktforschungsstudie von FoodService Europe & Middle East.

Die 10.000-er Marke rückt damit laut Branchenblatt Foodservice für diese Unternehmen in greifbare Nähe.

An der Spitze steht mit 2512 Standorten in 14 Ländern, gefolgt von Starbucks mit 2216 und McCafé mit 2058 Outlets.

auf Platz Vier

unter den Top-Ten-Unternehmen

Drei Unternehmen mit Herkunftsland Griechenland sind unter den Top 10. Das einzige Minus in der Spitzengruppe hat die russische Marke Shokoladnitsa zu verzeichnen.

Das 80 Marken umfassende Ranking zählt insgesamt 14.137 Standorte. Wachstumsstars sind in relativen Zahlen Double B (+74%), SaboreatéyCafé (+69%) und Coffee Fellows (+60%). Anführer des Feldes in absoluten Zahlen sind Starbucks (+200), Costa Coffee (+128) und Coffee Fellows (+61).

Single-Origin-Bohnen

sind der neue Standard

Immer mehr Kaffeebars schenken Single-Origin-Bohnen aus. Diesen neuen Standard haben die großen Player in Sachen für sich entdeckt. Er dienst der zum Wettbewerb.

Die Vergleichbarkeit mit anderen Kaffeeanbietern – seien es Sandwich-Konzepte, Tankstellen-Shops oder Bäckereien – wird dadurch erschwert..

Weltmarktführer Starbucks hat in einigen Ländermärkten Cold Brew eingeführt und zeigt mit Nitro Coffees eine neuartige Zubereitungsmethode, die zuvor nur in kleinen In-Bars zum Einsatz gekommen ist. Dabei wird kalt aufgebrühter mit einer Zapfanlage ausgeschenkt.

Der deutsche Traditionsröster Tchibo, auf Platz Vier im Rankging, hat 2016 europaweit seine Präsenz erhöht. Knapp 500 der 840 Shop-in-Shop-Lösungen befinden sich in Deutschland, in sieben weiteren Ländern ist das Unternehmen aktiv.

Das Fazit zeigt, dass sich die großen Coffeeshops mittlerweile von den individuellen Kaffeebar-Betreibern inspirieren lassen.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Snacks
    Werner Kräling | Jürgen Rieber

    Snacks

    Das Spektrum der Snacks ist riesig: Belegte Brötchen, Brote, Sandwiches, Bagels, Seelen, Waffeln, Muffins, Fladenbrote, gebackene Snacks, Panini, Pizza, Strudel, Zwiebelkuchen, Quiches, Flammkuchen und kleine Gerichte.

    mehr...

Der „Coffee-Copter“ liefert eiskalte Getränke.
Auch interessant

Eisgekühltes im Anflug

Dubai (abz). In Dubai ist die Nachfrage offensichtlich vorhanden: Eine Umfrage der Kaffeebarkette Costa Coffee in den Vereinigten Arabischen Emiraten, hat ergeben, dass sich mehr als 80 Prozent der mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel