ABZ - Das Fachportal für Bäcker


Tchibo investiert 20 Millionen Euro

Tchibo investiert in neue Röster. (Quelle: Archiv/Tchibo)+
Tchibo investiert in neue Röster. (Quelle: Archiv/Tchibo)

Weitere Artikel zu


Kaffee

Im Hamburger Stammwerk werden bis 2020 neue Trommel- und Heißluftröster aufgestellt.

Hamburg (abz). investiert in seine Röstanlagen und will in das Hamburger Stammwerk bis 2020 für insgesamt rund 20 Millionen Euro neue Trommel- und Heißluftröster aufstellen. Das berichtet die Lebensmittelzeitung. Dadurch entstehe eine der modernsten Röstereien Europas. "Mit dieser weitreichenden Erneuerung der Röstanlagen unterstreichen wir die Bedeutung unseres Stammwerkes für den gesamten Röstverbund von Tchibo", zitiert die LZ CEO Thomas Linemayr.

Das Projekt werde bereits umgesetzt. Linemayr empfing jüngst Wirtschaftssenator Frank Horch, um die Fortschritte am zweiten Bauabschnitt zu zeigen. In Hamburg röstet Tchibo jährlich aus rund 60.000 Tonnen  Rohkaffee 240 verschiedene Kaffeesorten und exportiert diese in 60 Länder.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Snacks
    Werner Kräling | Jürgen Rieber

    Snacks

    Das Spektrum der Snacks ist riesig: Belegte Brötchen, Brote, Sandwiches, Bagels, Seelen, Waffeln, Muffins, Fladenbrote, gebackene Snacks, Panini, Pizza, Strudel, Zwiebelkuchen, Quiches, Flammkuchen und kleine Gerichte.

    mehr...

Tchibo investiert in neue Röster.
Auch interessant

Tchibo investiert 20 Millionen Euro

Im Hamburger Stammwerk werden bis 2020 neue Trommel- und Heißluftröster aufgestellt. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel