ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Jetzt auch in Frankfurt aktiv

Weitere Artikel zu


Von

Wirtschafts- & Firmeninfos

BackWerk muss sich gegen 10 Anbieter behaupten

Frankfurt a. M.Die dritte BackWerk-Verkaufsstelle in Hessen wurde im Frankfurter Stadtteil Bornheim am 13. Januar 2005 eröffnet. Wo vorher Schuhe verkauft wurden, gibt es jetzt Backwaren. In Kassel und in Wiesbaden ist das Düsseldorfer Unternehmen, das im Franchising expandiert, bereits in Hessen präsent.

Die Verkaufsstelle liegt etwa in der Mitte der Berger Straße, der Haupt-Einkaufsmeile für die Frankfurter Stadtteile Nordend und Bornheim mit Ausstrahlung nach Seckbach und zum Rieder-Wald. Von A wie Anwalt/Arzt bis Z wie Zoo-Handlung gibt es kaum ein Gewerbe das hier nicht präsent wäre. Die Stadt bezeichnet den Bereich sozial als „Mittlere Gegend“.

Im unteren, dem Stadtkern zu gewandten Teil ist die Ladendichte besonders hoch. Aber auch hier hat ein Sterben der kleinen Fachgeschäfte eingesetzt, „sie werden durch Billig-Anbieter und Ramsch-Läden aller Art ersetzt,“ sagte eine Anwohnerin. Komplette Wohnblöcke werden aufgekauft, saniert und danach als Eigentums-Wohnungen oder zur Miete teuer angeboten. Etwa zehn spezielle Backwaren-Verkaufsstellen gibt es auf der „Berger“, darunter einen türkischen Bäcker und mehrere Discounter.

Der Frankfurter BackWerk-Partner Ali Okta will laufend frisch backen. Brot, Brötchen, Kuchen, anderes Gebäck sowie belegte Brötchen und Snacks bilden das Grundsortiment. Im Stehcafé gibt es weiter Kaffee, Kakao und Kaltgetränke. Das neue BackWerk auf der Berger Straße zu Frankfurt ist Montag bis Samstag von 7.00 bis 20.00 Uhr und Sonntag von 8.00 bis 11.00 Uhr geöffnet.

BackWerk verkauft aktuell an 44 Standorten bundesweit. Dort werden „über 1000 Kunden pro Tag gezählt“ (O-Ton BackWerk), „an Spitzen-Standorten täglich über 2000 Besucher“.

Bäcker und Fleischer rücken zusammen
Auch interessant

Bäcker und Fleischer rücken zusammen

Der Bäckerinnungs-Verband Niedersachsen/Bremen versteht sich als Dienstleister für seine Mitgliedsbetriebe. mehr...

Weitere Artikel aus Fokus vom 11.03.2005:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel