ABZ - Das Fachportal für Bäcker


Jede vierte Tasse wird außer Haus getrunken

Weitere Artikel zu


Kaffee bleibt mit Abstand das Lieblingsgetränk der Deutschen / Filterkaffee ist Trendgetränk und Klassiker in einem

ist seit Jahren das am meisten konsumierte Getränk der Republik. Im Jahr 2013 trank jeder Deutsche im Durchschnitt 165 Liter. Beliebteste Zubereitungsarten sind der klassische Filterkaffee sowie die frische Zubereitung des Getränks mit ganzen Bohnen. „Der ist weiterhin stabil auf hohem Niveau, die Segmente im verschieben sich“, so Holger Preibisch, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Kaffeeverbandes. Zum Vergleich: Im Jahr 2013 tranken die Bundesbürger in Deutschland durchschnittlich 140 Liter Wasser sowie 107 Liter Bier pro Kopf. Insgesamt wurden im Jahr 2013 in Deutschland 447.770 Tonnen Röstkaffee und 19.890 Tonnen löslicher Kaffee abgesetzt. Dies entspricht einer Menge von 584.560 Tonnen Rohkaffee und beläuft sich auf ein ähnliches Niveau wie im Vorjahr (584.950 Tonnen in 2012).

Röstkaffee wird zu größten Teilen im Lebensmitteleinzelhandel erworben. Dies beinhaltet die Segmente „Ganze Bohne“, Einzelportionen sowie klassischen Röstkaffee. Ganze Bohnen haben erneut einen Anstieg im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet. Insgesamt wurden 62.200 Tonnen des Segments „Ganze Bohne“ im Jahr 2013 für den Konsum zu Hause abgesetzt. Dies entspricht einem Wachstum von rund acht Prozent verglichen zum Vorjahr (2012: 57.600 Tonnen). „Espresso und Caffè Crema sind weiterhin stark gefragt. Ganze Bohnen werden vorrangig in Vollautomaten eingesetzt und sind die Grundlage für die sehr beliebten Kaffeespezialitäten wie Cappuccino und Latte Macchiato“, so Holger Preibisch. „Immer mehr Konsumenten probieren mittlerweile auch für den Haushalt geeignete Espressomaschinen mit Siebträger aus.“

Im Jahr 2013 wurden 65.670 Tonnen Röstkaffee außer Haus in der Gastronomie, in Bäckereien, Restaurants, Coffeeshops und Coffeebars verkauft. Hinzu kommt Kaffee, der im Lebensmitteleinzelhandel gekauft wurde, aber beispielsweise auf der Arbeit konsumiert wurde. Preibisch: „Wir schätzen, dass rund jede vierte Tasse außer Haus getrunken wird.“ Trotzdem bleibt der klassische Röstkaffee Spitzenreiter beim Absatz. „Filterkaffee ist Trendgetränk und Klassiker in einem“, so Preibisch. 72 Prozent des zu Hause konsumierten Kaffees werden als Filterkaffee aufgebrüht. Insgesamt wurden im Jahr 2013 275.000 Tonnen klassischer Röstkaffee im Lebensmitteleinzelhandel verkauft.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Snacks
    Werner Kräling | Jürgen Rieber

    Snacks

    Das Spektrum der Snacks ist riesig: Belegte Brötchen, Brote, Sandwiches, Bagels, Seelen, Waffeln, Muffins, Fladenbrote, gebackene Snacks, Panini, Pizza, Strudel, Zwiebelkuchen, Quiches, Flammkuchen und kleine Gerichte.

    mehr...

Auch interessant

Neuer Profilröster eingeweiht

Sauerlach (abz). Der Kaffeeanbieter J.J. Darboven hat in den Jahren 2016/2017 über sieben Mio. Euro in die Kaffeemanufaktur Burkhof, seinen südlichen Standort Sauerlach (bei München), mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel