ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Social Web überfordert Bäcker

Mittelständischen Unternehmen fehlt das Know-How im Umgang mit den sozialen Medien.  (Quelle: pixabay.com/ LoboStudioHamburg)+
Mittelständischen Unternehmen fehlt das Know-How im Umgang mit den sozialen Medien. (Quelle: pixabay.com/ LoboStudioHamburg)

Weitere Artikel zu


Internet

Soziale Medien werden als Marketinginstrument genutzt – doch dem Mittelstand fehlt das nötige Know-How.

Wiesbaden (abz). Viele kleine bis mittelständische Unternehmen in Deutschland können ihr Potenzial in Sachen soziale Medien nicht ausschöpfen. Zu diesem Ergebnis kommen eine Befragung von 26 Experten und eine Untersuchung von 58 Unternehmen durch Forscher der Hochschule RheinMain.

Den Unternehmen fehle es oft an einer strategischen Herangehensweise. Die Frage nach der altersbedingten Differenzierung der Zielgruppe habe beispielsweise ergeben, dass die Unternehmen ungefiltert ihre Kunden, das heißt praktisch jede Altersklasse ansprechen. Eine zielgruppengerechte Differenzierung finde nicht statt. Zudem hätten 60 Prozent der Befragten auf die Frage nach den konkreten Zielsetzungen der Social-Media-Strategie für das nächste Geschäftsjahr keine konkrete Antwort gehabt.

Zeitmangel sei für viele Unternehmen einer der Hauptgründe für eine ungenügende Umsetzung der Social-Media-Strategie. Der Content, das heißt der Inhalt der Posts, sei für viele eine Herausforderung. „Geringe Gestaltungsdauer, zusammen mit geringem bis gar keinem Budget, wie es bei über einem Drittel der Befragten der Fall ist, lassen allerdings bezweifeln, dass zielgruppengerechter Content auf den Plattformen gespielt wird“, so das Fazit der Forscher. Trotz allem scheinen die Sozialen Medien einen hohen Stellenwert zu haben.

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel