ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Chinesen erleben Brotvielfalt

Die chinesische Delegation mit Schulleiter Marian Kalliske, Geschäftsführer Johannes Kamm, ZV-Hauptgeschäftsführer Daniel Schneider (v.l.).  (Quelle: ZV)+
Die chinesische Delegation mit Schulleiter Marian Kalliske, Geschäftsführer Johannes Kamm, ZV-Hauptgeschäftsführer Daniel Schneider (v.l.). (Quelle: ZV)

Weitere Artikel zu


International

Deutsche Brotkultur beeindruckt eine chinesische Delegation bei einem Besuch in Berlin.

(abz). Der des Deutschen Bäckerhandwerks (ZV) und die Akademie des Deutschen Bäckerhandwerks Berlin-Brandenburg haben in Berlin eine chinesische Delegation zum Thema „Kulturerbe in Deutschland“ empfangen, teilt der ZV mit. 21 Vertreter von Instituten für Kultur und Geschichte der Volksrepublik erhielten einen Einblick in die und erlebten die .

Bei dem sei es vor allem um den Schutz und Erhalt von kulturellem Erbe gegangen. Daniel Schneider, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands, erläuterte das Verfahren und die Gründe zur Aufnahme der deutschen Brotkultur in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes. „Wir freuen uns und sind stolz, wenn internationale Gäste auf unser wichtiges Kulturgut aufmerksam werden und mehr hierüber erfahren möchten“, so Schneider.

Schulleiter Marian Kalliske gab praktische Einblicke in die deutsche Backkunst und stellte die Bandbreite an Brotspezialitäten vor. Die chinesischen Besucher zeigten sich fasziniert von der Brotvielfalt mit derzeit über 3200 eingetragenen Spezialitäten und sichtlich beeindruckt von der Auswahl an Broten in der Schule.

Dr. Hans-Georg Eils (Brauer), Volker Kauder (CDU), Dietmar Bartsch (Die Linke), Michael Wippler (Bäcker), Cem Özdemir (Bündnis 90/Die Grünen) und Bäckermeister Holger Schüren (v.l.) auf dem parlamentarischen Abend.
Auch interessant

Politiker genießen „Brot & Bier“

Schöne Reden und kritische Worte beim gemeinsamen parlamentarischen Abend des Zentralverbands und des Brauer-Bunds. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel