ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Lang-Mitarbeiter werfen Chef raus

Nach der Lang-Pleite haben sich die 200 Mitarbeiter jetzt arbeitslos gemeldet.  (Quelle: Archiv Wolf)+
Nach der Lang-Pleite haben sich die 200 Mitarbeiter jetzt arbeitslos gemeldet. (Quelle: Archiv Wolf)

Weitere Artikel zu


Insolvenz

Auf Versammlung zur Firmenpleite der Bäckerei macht Belegschaft ihrem Ärger Luft.

Freiberg am Neckar (abz). Bei einer Mitarbeiterversammlung der insolventen haben die 150 Anwesenden den Eigentümer der Traditionsbäckerei, den Münchner Jungunternehmer , aus dem Saal geworfen. Das berichtet die Stuttgarter Zeitung. Zu der Versammlung eingeladen hatten der Insolvenzverwalter  zusammen mit der Agentur für Arbeit sowie die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten.

Laut Zeitungsbericht forderten die rund 150 anwesenden Mitarbeiter auf der Versammlung, Kaya solle gehen, als dieser ans Mikrofon gehen wollte. Er habe die Belegschaft eineinhalb Jahre lang angelogen. Jetzt gäbe es nichts mehr zu sagen. Der Unternehmer ist der Aufforderung nachgekommen und gegangen. Von der Firmenpleite betroffen sind 200 Mitarbeiter, die sich arbeitslos gemeldet habe.

Das Amtsgericht Ludwigsburg hat die Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der Bäcker Lang GmbH, der Café Lang GmbH und der Bäckerei Lang Produktionsgesellschaft mbH beschlossen.

Die Marke Lang wird vom Markt verschwinden.
Auch interessant

Lang: Jetzt endgültig dicht

Der Großfilialist aus dem Raum Stuttgart kann nach Einschätzung des Insolvenzverwalters nicht saniert werden. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel