ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Endgültiges Aus für Bäckerei Entner

Ab 1. Mai 2018 soll es keine Backwaren in den Filialen der Bäckerei Entner mehr geben.  (Quelle: Fotolia/conzeptwerkstatt)+
Ab 1. Mai 2018 soll es keine Backwaren in den Filialen der Bäckerei Entner mehr geben. (Quelle: Fotolia/conzeptwerkstatt)

Weitere Artikel zu


Insolvenz

Nach zwei Anläufen, das Unternehmen zu sanieren, wird der Filialist jetzt wohl zerschlagen.

Wendelstein/Nürnberg (abz). Nach zwei Insolvenzanträgen steht der Wendelsteiner Bäckerei-Filialist vor dem endgültigen Aus, wie unter anderem der Bayerische Rundfunk berichtet. Es haben sich keine Investoren für die gesamte Bäckerei-Kette gefunden, so der vorläufige . Eine Sanierung sei somit nicht mehr möglich.

"Eine Aufrechterhaltung des Backbetriebes ist nicht mehr darstellbar“, wird Klaus-Christof Ehrlicher, der vorläufige Insolvenzverwalter zitiert. Lediglich für einzelne Entner-Filialen gebe es seitens anderer Bäckerei-Ketten Interesse, sagte der vorläufige Insolvenzverwalter Klaus-Christof Ehrlicher. Das Insolvenzverfahren beginnt voraussichtlich am Dienstag, den 1. Mai 2018. Die Entscheidung des Gerichts liegt noch nicht vor.

Nun werde der Betrieb eingestellt und den Mitarbeitern der Bäckerei gekündigt, meldet Ehrlicher. Bis zum Abend werde es noch einen letzten Abverkauf der Backwaren geben. Bereits seit Ende März läuft ein vorläufiges Insolvenzverfahren. Seitdem haben 60 der ursprünglich 190 Mitarbeiter bereits eine neue Arbeitsstelle gefunden, so Ehrlicher.

Bereits zum zweiten Mal innerhalb von drei Jahren hat die Entner-GmbH einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Allerdings sei die erste Sanierung im Jahr 2015 laut Klaus-Christof Ehrlicher "nicht nachhaltig" genug erfolgt. Damals war das Unternehmen noch mit 46 Filialen und 250 Mitarbeitern am Start. Seitdem ist die die Zahl der Filialen auf 24 geschrumpft.

Wegen des Verdachts, gegen Lebensmittelrecht verstoßen zu haben, ist eine Bäckerei geschlossen worden.
Auch interessant

Brede meldet Insolvenz an

Der Gudensberger Bäckerei geht das Geld aus. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Leser-Kommentare zum Artikel (2)

  • Raimund Würthen, Meckenbach 02.05.2018 um 17:04

    Betreff: Kommentar von 02.05.2018 um 12:47 Uhr. Raimund Würthen
    Gartenstraße 6
    55606 Meckenbach
    bei Kirn an der Nahe


    Betreff: Warum

    Entschuldigung,sollte heißen.
    Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
    sollten persönlich alle eine
    Auffang - Gesellschaft bilden,
    Gründen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Raimund Würthen vom Hunsrück.

  • Raimund Würthen, Meckenbach 02.05.2018 um 12:47

    Betreff: Warum Raimund Würthen
    Gartenstraße 6
    55606 meckenbach
    bei Kirn an der Nahe

    Betreff: Warum,

    was ist eigentlich los in den Großbäckereien.
    Es wird ja immer schlimmer.
    Warum lässt man nicht, die Mitarbeiter/innen diese Großbäckereien als Ausfang - Gesllschaft weiter führen.
    Und dass ganze Team blidet sich selbst auf.
    Weiterführenden Seminaren.

    Gebt doch freundlicherweise allen Mitarbeitern eine Chance.

    Verbleibe mit freundlichen Grüßen

    Raimund Würthen vom Hunsrück.