ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Themenkanal Spülmaschinen, Hygiene, Reinigung

Im Zeichen der Hygiene

Im Zeichen der Hygiene+
Im Zeichen der Hygiene

Weitere Artikel zu


Von

Der Müller-Brot-Skandal ist in aller Munde: Was hilft?

in der Backbranche ist in aller Munde. Das Risiko wird jedoch häufig noch immer unterschätzt. So war es der Großbäckerei mindestens zweieinhalb Jahre möglich unter widrigen hygienischen Bedingungen zu produzieren. Von Mäusen, Schaben, Käfern und Motten war die Rede. Mehrmals verhängten die Behörden ein Bußgeld gegen Müller-Brot. Mehrmals mussten Backwaren zurückgerufen werden. Mehrmals sperrten sie Teile der Produktion. Schließlich ist die Großbäckerei insolvent. Vor lauter Aufregung um den in der Großbäckerei Müller-Brot gerät fast in Vergessenheit, wie es um die Hygiene in anderen Betrieben bestellt ist. Auch in kleinen Betrieben stoßen Lebensmittelkontrolleure auf Missstände. Gegen 209 bayerische Bäckereien haben Kontrolleure im Jahr 2011 Bußgelder verhängt. Zumeist handelte es sich um Handwerksbetriebe. Als „indiskutabel“ hat Nordrhein-Westfalens Landwirtschaftsminister Johannes Remmel die Bilanz einer Sonderprüfung bezeichnet. Den Ergebnissen der aktuellen Abfrage zufolge wurden 2010 und 2011 Nachkontrollen in Zusammenhang mit mangelhaften Hygieneumständen in den Bäckereibetrieben durchgeführt. Veranlasst wurden neun Betriebsschließungen; zwei weitere Betriebe hatten zur Durchführung von Reinigungsarbeiten freiwillig geschlossen. In 49 Fällen wurden Bußgelder von mehr als 200 Euro erhoben, in sieben Fällen staatsanwaltschaftliche Ermittlungen eingeleitet. Dr. Lutz Zengerling, Chef der Lebensmittelaufsicht Berlin-Pankow spricht auf dem Deutschen in einem Spezial zur Hygiene. Besonders geht der Lebensmittelexperte auf das und dessen praktische Umsetzung in der Lebensmittelüberwachung mittels des Smiley-Projekts ein. „Ich werde dabei die hygienewidrigen Zustände in der süddeutschen Großbäckerei beleuchten, aber besonders auch auf die daraus resultierenden Konsequenzen eingehen.“ Meint Zengerling und fügt hinzu: „Dabei ist es mir wichtig, den Betrieben die Chancen aufzuzeigen, die sich aus einer adäquaten Hygiene ergeben. Ich möchte niemanden an den Pranger stellen.“

Auch interessant

Wasser auf die Mühlen

Die Bundesregierung sieht in dem Hygieneskandal der bayerischen Firma Müller-Brot keine Veranlassung zu neuerlichen gesetzgeberischen Konsequenzen. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel