ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Themenkanal Rohstoffe

Hohe Erträge - gemischte Qualitäten

Das zur Erntezeit in Norddeutschland recht gute Wetter gleicht bei Menge und Qualität die schwierige Witterung im süden aus.  (Quelle: Kauffmann)+
Das zur Erntezeit in Norddeutschland recht gute Wetter gleicht bei Menge und Qualität die schwierige Witterung im süden aus. (Quelle: Kauffmann)

Weitere Artikel zu


Getreide

Regional längere Trockenzeiten im Frühjahr und teilweise starke Regenfälle bei der Ernte drücken auf die Proteingehalte. Das hat Auswirkungen auf die Preise.

Stuttgart/Ulm (dk). Schwierige Witterungsverhältnisse machten den Landwirten deutschlandweit nicht erst zur Erntezeit zu schaffen. Nach dem relativ milden Winter  setzte das Wachstum im Frühjahr bereits deutlich früher ein, aber eine lange Trockenphase bremste diese schnell wieder ab. Nach einer Schönwetterphase an Pfingsten konnten Weizen, Roggen und Dinkel gut fertig reifen.

Die Anfang August immer wieder einsetzenden Regenschauer erschwerten die und führten dazu, dass in vielen Gebieten Süddeutschlands nur noch fallzahlschwaches Getreide eingefahren wurde. Allein die sehr hohe Erntemenge über das ganze Bundesgebiet kann diese doch sehr unterschiedlichen Qualitäten auffangen.

Diese Entwicklung hat sich auch auf die Getreidepreise ausgewirkt. Dem Erntebericht der Ulmer zufolge sind die Weizenpreise auf dem markt deutlich gefallen, während bei dinkel die preise wieterhin angespannt sind. Grund sind der zur Erntezeit leergeräumte Markt und die Zurückhaltung der Landwirte, den Dinkel abzugeben. Der Roggenpreis gestaltet sich derzeit gefestigt mit Tendenz nach oben.

Erntebericht der Schapfenmühle mit Verarbeitungshinweisen:

www.schapfemuehle.de

Die Hektarerträge für Weizen liegen diesmal deutlich unter dem Rekordniveau von 2014.
Auch interessant

Ganz guter Durchschnitt

Die Brotgetreide-Ernte ist je nach Getreidesorte, Anbaustandort und Erntezeitpunkt sehr unterschiedlich ausgefallen. Die Daten im Überblick zum Download. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel