ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Themenkanal Spülmaschinen, Hygiene, Reinigung

Hinnerbäcker übernimmt Mayer-Bäckerei

Mehr als 50 Standorte zählt die Hinnerbäcker GmbH. Jetzt kommen zwölf weitere dazu. (Quelle: Archiv)+
Mehr als 50 Standorte zählt die Hinnerbäcker GmbH. Jetzt kommen zwölf weitere dazu. (Quelle: Archiv)

Weitere Artikel zu


Hygieneskandal

Hygieneverstöße und Zahlungsnot machten der Bäckerei Mayer zu schaffen. Jetzt übernimmt Hinnerbäcker zwölf Filialen. 49 Mitarbeiter erhalten die Kündigung.

Frankfurt am Main (abz). Nach intensiven Verhandlungen in den vergangenen Wochen hat Insolvenzverwalterin Ulrike Hoge-Peters einen Käufer für alle noch vorhandenen zwölf Filialen der Bäckerei gefunden. Die Bäckerei war durch eklatante Hygieneverstöße in ihrer Backstube in Rödelheim in die Schlagzeilen geraten. Zudem steckte die Bäckerei, die unter Olcama GmbH firmiert, finanziell in der Klemme. Mit Beschluss des Amtsgerichts Frankfurt am Main vom 30. Mai wurde das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Olcama GmbH eröffnet und Rechtsanwältin Hoge-Peters zur Insolvenzverwalterin bestellt.

Wie Hoge-Peters auf ABZ-Anfrage miteilt, übernimmt die Hinnerbäcker GmbH das vollständige Verkaufspersonal. Das seien 66 Beschäftigte; allerdings erhielten 49 die Kündigung.

Die der Mayer-Bäckerei sei am Samstag eingestellt worden, so die Rechtsanwältin. „Eine Lösung für die Produktion selbst konnte nicht gefunden werden.“ Letztlich sei kein Angebot zum Erwerb des Geschäftsteils der Produktionsstätte abgegeben worden. „Trotzdem bis zum Schluss mehrere Interessenten vorhanden waren und vor allem trotzdem die Mängel des Ordnungsamtes in Bezug auf die Produktion unter erheblichem, vor allem personellen Einsatz, abgestellt werden konnten und die Produktion wieder vollständig in Betrieb genommen wurde“, sagt Hoge-Peters.

Aufgrund des fast drei Wochen andauernden Produktionsverbotes sei der Umsatz der verbliebenen Filialen nochmals um mehr als die Hälfte gesunken. Zudem seien sämtliche Lieferkunden des Unternehmens verloren gegangen. „In dem Zeitraum, der benötigt werden würde, um den Umsatz wieder aufzubauen, ist eine Kostendeckung nicht darstellbar“, teilt Hoge-Peters mit.

Die Hinnerbäcker GmbH wird von Armin Steinhauer und Siegfried Steinhauer geführt. Unternehmenssitz ist in Wölfersheim-Berstadt. Das Unternehmen zählt etwas mehr als 50 Standorte rund um Bad Vilbel, Bad Nauheim, Butzbach, Friedberg und Oberursel.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


Bofingers Backstube soll weiterhin Backwaren produzieren.
Auch interessant

Bäckerei Hoffmann übernimmt Bofinger

Hoffmann kündigt an, die Filialstandorte und die Backstube erhalten zu wollen. So soll die Versorgung der Kunden im ländlichen Raum gesichert werden. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel