ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Themenkanal Rohstoffe

Gute Ernte in Bayern erwartet

Dinkel ist für Biobauern von Bedeutung, aber auch für Bäcker. +
Dinkel ist für Biobauern von Bedeutung, aber auch für Bäcker.

Weitere Artikel zu


Getreide

Vor allem der Dinkelanbau ist für Biobauern von Bedeutung, aber auch für . Die stellen fest, dass das knapp wird.

Starnberg (abz). Die bayerischen können mit einer überdurchschnittlichen rechnen. Das hat Bayerns Landwirtschaftsminister bei der Erntepressefahrt im Landkreis Starnberg mitgeteilt. Laut Brunner sind zwar je nach Bodenbeschaffenheit größere Ertragsschwankungen zu erwarten – die anhaltende Trockenheit im Juni hatte bei flachgründigen Böden wie auf der Münchner Schotterebene sowie in Teilen Mittelfrankens und der mittleren Oberpfalz zu Ausfällen geführt. Insgesamt aber werden nach Einschätzung des Ministers die Getreidebauern im Freistaat wie im vergangenen Jahr eine Ernte einfahren, die über dem langjährigen Durchschnitt von 6,7 Mio. Tonnen liegt. Auch bei Mais, Kartoffeln und Zuckerrüben seien die Ertragserwartungen gut, weil es dank des regenreichen Juli nicht zu den befürchteten Trockenschäden kam.

Mehr angebaut, weniger Winterweizen

Bei den Anbauflächen gab es erneut Verschiebungen. So ist die Getreidefläche nach dem Anstieg im vergangenen Jahr wieder um 1,4 Prozent auf 1,04 Mio. Hektar zurückgegangen. Allein der Dinkelanbau, der vor allem für die Biobauern von Bedeutung ist, hat um 53 Prozent auf fast 20.000 Hektar zugelegt. Winterweizen als wichtigste Brotgetreideart wurde auf 510.000 Hektar und Wintergerste auf 239.000 Hektar angebaut, das sind 11.000 und 7000 Hektar weniger als 2013. Um 10.000 Hektar auf 118.000 Hektar gesunken ist die Rapsfläche. Der Maisanbau ist dagegen um 4,7 Prozent auf 565.000 Hektar gestiegen. Als Erfolg der bayerischen Eiweißstrategie wertet Minister Brunner die Ausweitung der Körnerleguminosen. Spitzenreiter dabei sind Sojabohnen: Ihr Anbau ist um 15 Prozent auf gut 4300 Hektar gestiegen.

Dinkelprodukte bei beliebt

Wie berichtet, bekommen Bäcker die Schwankungen des Getreidemarkts direkt zu spüren. Vor allem bei Dinkel stellen sie fest, dass die Preise anziehen. Grund: Die steigt, das Angebot wird knapper. Mühlen geben die Preissteigerung an die Bäcker weiter. Die Ernte im vergangenen Jahr war normal. Dinkel ist halt gefragt und in. Die Getreidespeicher sind so gut wie leer. Der Preis ist in den zurückliegenden Wochen aufgrund der Knappheit um mehr als 50 Prozent gestiegen. Dinkelprodukte sind bei Bäckereikunden  unglaublich beliebt. Verbraucher greifen gern auf alte Sorten zurück. Die zunehmende Beliebtheit von Emmer und Einkorn neben Dinkel ist ein Beleg dafür. „Altes ist gut“, laute die Überzeugung vieler Endverbraucher.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Brot
    Werner Kräling | Meinolf Kräling

    Brot

    Ein mediterranes Weizenbrot mit Rucola und Feta gebacken, das softe Dinkel-Hafer-Quark-Brot, ein Vollkornschrotbrot mit Cranberries und das super saftige Roggenmischbrot - es gibt sie: ausgewählte bekannte und neue Brotsorten, die den Käuferwünschen unserer modernen Gesellschaft entsprechen.

    mehr...

  • Service und Verkauf in der Bäckerei
    Ursula Ahland

    Service und Verkauf in der Bäckerei

    Besser verkaufen in der Bäckerei mit Spaß an der Arbeit, glücklichen Kunden und zufriedenen Chefs.

    mehr...

  • Urgetreide
    Siegfried Brenneis | Engelbert Kötter

    Urgetreide

    Vom Chiabrot über die Urkorn-Laugen brezel bis hin zum süßen Vollkornknoten mit Physalis – 70 exzellente Rezepte.

    mehr...

  • Flecht- und Schaugebäcke
    Helmut Mühlhäuser

    Flecht- und Schaugebäcke

    Das komplette Repertoire: von einfachen Knoten, Korb- und Gitterflechtungen über zahlreiche Mehrfachstrangzöpfe bis hin zum anspruchsvollen Schaustück.

    mehr...

  • Der neue clevere Bäcker
    Bernd Kütscher

    Der neue clevere Bäcker

    Dieses Buch, das mittlerweile in der 4. und stark erweiterten Neuauflage erscheint, ist ohne Übertreibung zum echten Standardwerk geworden, das in keiner Bäckerei fehlen darf!

    mehr...

  • Prüfung und Praxis Bäcker/-in
    Wolfgang Mößner

    Prüfung und Praxis Bäcker/-in

    Über 400 Fragen, sowie ausführliche Antworten und Erläuterungen erleichtern eine optimale Vorbereitung für berufsqualifizierende Prüfungen im Bäckerhandwerk.

    mehr...

Die Getreidefelder sind abgeerntet.
Auch interessant

Gute Ernte, gute Erträge

Mehr Weizen, weniger Roggen, dem wird aber eine gute Backqualität bescheinigt. Bundeslandwirtschaftsminister stellt den Erntebericht 2014 vor. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel