ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Mestemacher erhöht Preise

 Das Verwaltungsgebäude von Mestemacher in Gütersloh. (Quelle: Unternehmen) (Quelle: Unternehmen)+
Das Verwaltungsgebäude von Mestemacher in Gütersloh. (Quelle: Unternehmen) (Quelle: Unternehmen)

Weitere Artikel zu


Grossbäckerei

Reaktion auf steigende Kosten für Rohstoffe nach schlechter Ernte auch beim Roggen.

Gütersloh (abz). im Vorjahr hat die Großbäckerei Mestemacher mehr als 22.000 Tonnen als Hauptzutat ihrer Brote für den LEH verarbeitet. Da die Anteile von Roggen am Getreideanbau kontinuierlich rückläufig sind und Ernteausfälle im Sommer vergangenen Jahres die Rohstoffpreise für Roggen um rund 25 Prozent haben ansteigen lassen, plant Mestemacher nach Informationen der LZ ebenfalls mit einer Erhöhung zu reagieren - der der Verkaufspreise im Bereich zwischen zwei und drei Prozent. Im Vorjahr habe Mestemacher höhere Rohstoffpreise noch nicht an die Kunden weitergegeben, sondern selbst getragen.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Brot
    Werner Kräling | Meinolf Kräling

    Brot

    Ein mediterranes Weizenbrot mit Rucola und Feta gebacken, das softe Dinkel-Hafer-Quark-Brot, ein Vollkornschrotbrot mit Cranberries und das super saftige Roggenmischbrot - es gibt sie: ausgewählte bekannte und neue Brotsorten, die den Käuferwünschen unserer modernen Gesellschaft entsprechen.

    mehr...

Professor Joachim Zentes (sitzend), Direktor Institut für Handel & Internationales Marketing der Universität des Saarlandes, mit den Gesellschaftern (von links): Fritz Detmers, Helma Detmers, Ulrike Detmers und Albert Detmers.
Auch interessant

Mestemacher macht 6 Prozent Plus

135 Mio. Euro beträgt der Umsatz der Gruppe 2013. Und auch dieses Jahr will Mestemacher zulegen. Woher kommt das Wachstum? mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel