ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Themenkanal Recht & Steuern

Good Mills übernimmt Mehlmarken

Mehlproduktion in der Hildebrandmühle in Frankfurt.  (Quelle: Unternehmen)+
Mehlproduktion in der Hildebrandmühle in Frankfurt. (Quelle: Unternehmen)

Weitere Artikel zu


Marktstrategie

Good Mills will seine Position im Markenmehlgeschäft mit dem Einzelhandel stärken. Das Unternehmen kauft die Traditionsmarken Diamant und Goldpuder.

Hamburg (abz). Wie Good Mills Deutschland bekannt gibt, will das Unternehmen den ihr bisher nicht gehörenden Teil der Diamant und die Marke Goldpuder von der Premium Mühlen Gruppe in Neuss (PMG), vollständig übernehmen. Das Bundeskartellamt muss noch zustimmen. Ziel von Good Mills ist es, das Markenportfolio zu erweitern. Zu dem gehören bereits Aurora, Gloria und Rosenmehl. „Mit diesem Schritt wird die Good Mills Deutschland ihre Position im hart umkämpften Mehlgeschäft weiter ausbauen und dem Lebensmitteleinzelhandel mit ihrem starken Markenportfolio sowohl überregionale als auch regionale Sortimente anbieten“, heißt es in einer Unternehmensmitteilung.

ist emotional positiv besetz

Die Marke Diamant (Mehl, Griess, Backmischungen) wurde 1895 von der Plange Mühle in die damalige Warenzeichenrolle eingetragen. Später fand eine Aufspaltung des Unternehmens in zwei Einheiten und damit auch eine Aufteilung der Markenrechte an zwei unterschiedliche Inhaber statt. Diese liegen derzeit getrennt bei der Good-Mills-Gruppe (ehemals VK Mühlen) sowie bei der PMG. Aufgrund der Auflösung dieser ungewöhnlichen Konstellation und der zukünftigen Zusammenführung der Markenrechte sei in Zukunft eine stringente Markenführung und strategische Weiterentwicklung der Marke Diamant möglich.

Zusätzlich werde Good Mills die Marke Goldpuder (Mehl, Griess) im Endverbrauchergeschäft übernehmen. Goldpuder ist eine vor allem im Südwesten Deutschlands stark verankerte Marke. Diese Region, in der Good Mills eigenen Angaben zufolge bisher nur relativ schwach vertreten war, zeichne sich durch den höchsten Pro-Kopf Mehlverbrauch aus, da dort und in Bayern traditionell selbst gebacken wird. Der vollständige künftige Besitz beider Marken erlaube der Good-Mills-Gruppe, ihren mit den Marken Aurora, Gloria und Rosenmehl eingeschlagenen Weg der Wertschöpfungspartnerschaft mit dem Einzelhandel konsequent fortzusetzen. „Mit unseren künftigen fünf Marken haben wir die Möglichkeit, den im Mehlsegment dominierenden Handelsmarken ein starkes Markenportfolio gegenüberzustellen. Damit können wir beim emotional positiv besetzten Thema Backen dem Verbraucher starke, historisch verwurzelte Marken und dem Lebensmitteleinzelhandel starke Mehlmarken bieten“, sagt Gunnar Steffek, Geschäftsführer der Good Mills Deutschland GmbH. Jüngste Marktforschungen belegten eine Rückbesinnung auf das Thema „Selber backen" und „selber machen". Das zeige sich daran, dass fast jeder zweite angibt, wieder häufiger zu backen als in den Vorjahren. Der Markt für Haushaltsmehle im Lebensmitteleinzelhandel wird mengenmäßig zu rund 75 Prozent von den Handelsmarken bestimmt.

Die Unternehmensgruppe

Die Good Mills Deutschland GmbH, vormals VK Mühlen AG, mit Sitz in Hamburg bündelt unter ihrem Dach drei eigenständige Geschäftsbereiche: Die Kampffmeyer Milling Group stellt Mahlerzeugnisse insbesondere für die Lebensmittel- und Backindustrie her. Der Geschäftsbereich Good Mills Innovation ist eigenen Angaben zufolge führend in der Veredelung von Mehlen mit neuen und innovativen Funktionalitäten. Der Bereich Müller’s Mühle umfasst die Produktion und Verarbeitung von Reis und Hülsenfrüchten sowie Co-Packing. Zu den bekanntesten Marken im Endverbrauchergeschäft gehören Aurora, Rosenmehl, Diamant, Müller’s Mühle und Gloria. Die Good Mills Deutschland GmbH ist Teil der in Wien ansässigen GmbH mit 25 Mühlenstandorten in sieben Ländern (Österreich, Deutschland, Polen, Tschechien, Ungarn, Rumänien und Bulgarien). Sie gilt als das größte Mühlenunternehmen Europas.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Brot
    Werner Kräling | Meinolf Kräling

    Brot

    Ein mediterranes Weizenbrot mit Rucola und Feta gebacken, das softe Dinkel-Hafer-Quark-Brot, ein Vollkornschrotbrot mit Cranberries und das super saftige Roggenmischbrot - es gibt sie: ausgewählte bekannte und neue Brotsorten, die den Käuferwünschen unserer modernen Gesellschaft entsprechen.

    mehr...

Die Herzberger-Marke ist bei Kaufland im SB-Regal bereits zu finden.
Auch interessant

Bio-Bäcker Herzberger will wachsen

Der Bio-Bäcker aus Fulda sieht seine Zukunft im Lebensmitteleinzelhandel. Zurzeit positioniert sich die Bäckerei neu ... mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel