ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Dem guten Geschmack auf der Spur

Auftriche, Dips und Brotkreationen - mit neuen Gewürzmischungen kann das Geschäft belebt werden.   (Quelle: Fotolia/sonyakamoz)+
Auftriche, Dips und Brotkreationen - mit neuen Gewürzmischungen kann das Geschäft belebt werden. (Quelle: Fotolia/sonyakamoz)

Weitere Artikel zu


Gewürztrends

Exotische Gewürzmischungen, Dips und Aufstriche - Marktforscher haben Geschmackstrends identifiziert, die Potenzial haben.

Düsseldorf (abz). Gewürzmischungen machen internationalen Aromen für den Normalverbraucher zugänglicher und geben ihnen eine relativ einfache Art mit internationalen Geschmäckern zu experimentieren. Davon können auch Bäcker profitieren – mit Blick auf Brotkreationen und in dem Zusammenhang auch Aufstrichen und Dips.

Melanie Zanoza Bartelme, Trendexpertin bei der beim Marktforschungsunternehmen zeigt, wo es lang gehen könnte: "Eine Gewürzmischung, die bisher nicht in den Mainstream vorgedrungen ist, aber großes Potenzial in Deutschland haben könnte, ist Berbere, eine äthiopische Gewürzmischung. Sie enthält unter anderem Ingwer, Basilikum, Chilischoten und Knoblauch. Diese Allzweckmischung wird beispielsweise in Eintöpfen genutzt und um Rind, Huhn, Linsen und Auberginen das gewisse extra zu verleihen.“

Ras el Hanout sei eine weitere Gewürzmischung mit Wachstumschancen, die ursprünglich aus Nordafrika stammt. Diese Mischung enthält typischerweise Gewürze wie Kardamom, Kreuzkümmel und Ingwer. Hinzu komme Togarashi , eine gebräuchliche Gewürzmischung in der japanischen Küche und wird normalerweise Suppen und Proteinen zugesetzt. „Die Chancen stehen gut, dass wir diese Gewürze bald häufiger sehen werden - in der Gastronomie und im Handel. "

Exotische Dips und Aufstriche sind ein weiterer einfacher und wenig riskanter Einstieg in die Geschmäcker anderer Kulturen. Dieses Format kann Verbrauchern das Vertrauen geben, etwas Neues auszuprobieren. 42 Prozent der Deutschen mögen zum Beispiel die Kombination aus einem ungewöhnlichen und einem gewohnten Geschmack. Über zwei Drittel (77 Prozent) der Deutschen haben Interesse an traditionellen Aufstrichen aus aller Welt. Fast die Hälfte (45 Prozent) der deutschen Verbraucher will generell mehr Produkte, die authentische, internationale Geschmacksrichtungen aufweisen.

Weitere Artikel aus Fokus vom 30.05.2018:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel