ABZ - Das Fachportal für Bäcker


Kalter Kaffee als heißer Tipp

Frisch gezapft: Cold Brew eignet sich auch für den Ausschank in der Gastronomie oder im Café.   (Quelle: Kauffmann)+
Frisch gezapft: Cold Brew eignet sich auch für den Ausschank in der Gastronomie oder im Café. (Quelle: Kauffmann)

Weitere Artikel zu


Getränketrend

Große Hersteller wollen Cold Brew zum Getränk für den ganzen Tag machen.

Stuttgart (abz). „Cold Brew“ ist derzeit der wohl begehrteste auf dem Kaffeemarkt. Das zeigte sich beispielsweise auf der Messe in Rimini, wo mehrere Konzepte für den Vertrieb des kalt aufgebrühten Kaffees, der eiskalt getrunken wird, vorgestellt wurden.

Das Potenzial des kalten Kaffees machen sich auch die großen Hersteller von Erfrischungsgetränken zunutze: Wie das Portal „Business Insider Deutschland“ berichtet, wollen , Pepsi und andere zur neuen Limo machen. werde vor allem als für den Nachmittag angepriesen.

Für Brausehersteller dürfte der kalte Kaffee besonders deshalb interessant sein, da er gerne mit Süßungsmitteln sowie Aroma- und Geschmackszusätzen getrunken wird und im Vergleich zu zuckerhaltigen Softdrinks weniger oder je nach Zubereitungsform gar keine Kalorien hat. Das mache den kalt gebrühten Kaffee zu einem idealen Erfrischungsgetränk im Limo-lastigen Kühlregal.

Auch die weltweit größte Kaffee-Kette Starbucks habe Cold Brew bereits seit 2015 in ihrem Sortiment, und die im Supermarkt erhältlichen Starbucks-Kaffees kämen von Pepsi. Coca-Cola wiederum arbeite mit McDonald's und der Donut-Kette Dunkin‘ Donuts zusammen.

Die Strategie, Kaffee zum Top-Getränk für jede Tageszeit zu machen, zeige sich auch in der Übernahme des US-Brausehersteller Dr Pepper Snapple durch den Kaffeehersteller Keurig Green Mountain, der der deutschen Milliardärsfamilie Riemann gehört. Das neue Unternehmen „Keurig Dr Pepper“ wolle Konsumenten mit „heißen und kalten Getränken über den ganzen Tag hinweg“ erreichen.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Snacks
    Werner Kräling | Jürgen Rieber

    Snacks

    Das Spektrum der Snacks ist riesig: Belegte Brötchen, Brote, Sandwiches, Bagels, Seelen, Waffeln, Muffins, Fladenbrote, gebackene Snacks, Panini, Pizza, Strudel, Zwiebelkuchen, Quiches, Flammkuchen und kleine Gerichte.

    mehr...

Frisch gezapft: Cold Brew eignet sich auch für den Ausschank in der Gastronomie oder im Café.
Auch interessant

Kalter Kaffee als heißer Tipp

Große Hersteller wollen Cold Brew zum Getränk für den ganzen Tag machen. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel