ABZ - Das Fachportal für Bäcker

„Genussregion" ist Weltkulturerbe

Die Bewahrung der vielfältigen Spezialitäten hat dem Verein +
Die Bewahrung der vielfältigen Spezialitäten hat dem Verein "Genussregion Oberfranken" den Status des Weltkulturerbes eingebracht. (Quelle: Dietrich)

Weitere Artikel zu


Unesco

Der fränkische Verein zeichnet sich durch die Bewahrung der Vielfalt an Spezialitäten in der Region aus - dazu gehören auch Backwaren.

Bayreuth (di). Der Verein „Genussregion Oberfranken“ wurde von der Deutschen Unesco-Kommission in das Verzeichnis „guter Beispiele des immateriellen Welterbes“ aufgenommen. Im Jahr 2014 war der Zusammenschluss vom bayerischen Ministerrat vorgeschlagen worden. Der Kommission und Jury gehört, neben Wissenschaftlern und Vertretern aus dem Bundesministerium für Kultur, auch der Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks an.

Der regionale Verein wurde 2007 gegründet und besitzt inzwischen zahlreiche Mitgliedsbetriebe, überwiegend aus kleinen Betrieben des Lebensmittelhandwerks wie Bäckereien oder Metzgereien. Mitglieder, die das Qualitätssiegel „Genussregion Oberfranken“ nutzen, haben sich vor der Aufnahme einer intensiven Qualitätsprüfung unterzogen.

In Oberfranken gebe es eine Fülle kulinarische Besonderheiten, sagte die stellvertretende Vorsitzende der Deutschen Kultusministerkonferenz während der Aufnahme des Vereins. Die „Genussregion Oberfranken“ setzt sich für die Bewahrung der regionalen Spezialiätenvielfalt ein.

Soll Kulturstatus erhalten: das Baguette
Auch interessant

Das Baguette soll Weltkulturerbe werden

Paris (abz). Die französischen Bäcker fordern, dass ihre Baguettes auf die Liste des immateriellen Kulturerbes der UN-Kulturorganisation Unesco kommen. Unterstützt werden sie dabei von mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel