ABZ - Das Fachportal für Bäcker


Flexibel, international und individuell

Internationale Frühstücksvarianten sind eine Möglichkeit für den Bäcker sein Angebot zu erweitern.   (Quelle: pixabay.com/Einladung_zum_Essen)+
Internationale Frühstücksvarianten sind eine Möglichkeit für den Bäcker sein Angebot zu erweitern. (Quelle: pixabay.com/Einladung_zum_Essen)

Weitere Artikel zu


Frühstücksgeschäft

Im Food Report des Zukunftinstituts stellt die Expertin Hanni Rützler die Ernährungstrends von morgen vor.

Frankfurt (abz). , Trendforscherin des Zukunftinstituts hat den neuen 2018 vorgelegt, wie die Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung mitteilte. Der Report beleuchtet Entwicklungen im Bereich der Ernährung. Für 2018 seien das die neue Frühstückskultur, die Levante-Küche, kulinarische Erlebnisse und der bewusste Umgang mit Fleisch. Zudem würden Frauen durch den Gender Shift, den Wandel in den Geschlechterrollen, mehr und mehr in der Gastronomie an die Spitze rücken.

Bei dem „The New Breakfast“ stehe die Unkompliziertheit und Gemütlichkeit im Zentrum sowie die Verbindung von Genuss und lebendiger sozialer Interaktion. „Das neue ist individuell, casual, international und flexibel“, sagte Rützler gegenüber der Zeitung.

Einen ausführlichen Beitrag zu „The New Breakfast“ finden Sie in der nächsten Ausgabe der ABZ.

Der Food Report 2018 kann bestellt werden über: Zukunftsinstitut


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Frühstück - Chancen für die Bäckerei
    Werner Kräling | Pierre Nierhaus | Bernd Kütscher | Rainer Veith

    Frühstück - Chancen für die Bäckerei

    Das Buch „Frühstück – Chancen für die Bäckerei“ bietet alles Wissenswerte rund um das Frühstücksgeschäft.

    mehr...

  • Snacks
    Werner Kräling | Jürgen Rieber

    Snacks

    Das Spektrum der Snacks ist riesig: Belegte Brötchen, Brote, Sandwiches, Bagels, Seelen, Waffeln, Muffins, Fladenbrote, gebackene Snacks, Panini, Pizza, Strudel, Zwiebelkuchen, Quiches, Flammkuchen und kleine Gerichte.

    mehr...

Gehört zum guten Frühstück dazu: Brot mit unterschiedlichen Belägen.
Auch interessant

Frühstück bis nachmittags ist ein großer Trend

Fleisch ist nicht mehr der Mittelpunkt eines Gerichtes, nach dem sich die Beilagen richten müssen. Pflanzen erlangen eine neue Hauptrolle auf dem Teller. Das stellt Autorin Hanni Rützler in ihrem mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel