ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Baguette-Studie schlägt Wellen

Das Baguette ist gewissermaßen das Symbol des französischen Bäckers - und nun etwas in Verruf geraten. (Quelle: Pixabay.com/Bildagentur_Intuitivmedia)+
Das Baguette ist gewissermaßen das Symbol des französischen Bäckers - und nun etwas in Verruf geraten. (Quelle: Pixabay.com/Bildagentur_Intuitivmedia)

Weitere Artikel zu


Frankreich

Französische Verbraucherschützer finden in Proben des traditionellen Stangenweißbrots Pestizidrückstände und Mykotoxine.

Saarbrücken (abz). Eine zu verunreinigten Baguettes schlägt in Frankreich Wellen. Französische Verbraucherschützer haben in einem großen Test Baguettes sowie andere Brote von traditionellen Bäckern und von großen Supermarktketten untersucht. Wie das französische Magazin "60 Millionen Verbraucher" ("60 millions der consommateurs") - das in Frankreich großes Vertrauen genießt - schreibt, seien mehr als die Hälfte der 65 Proben verunreinigt gewesen.

In vielen Baguettes und anderen Broten seien demnach giftige Mykotoxine von Schimmelpilzen nachgewiesen worden. Zudem wurden Stoffe gefunden, die bereits in kleinsten Mengen Veränderungen im Hormonsystem des Menschen bewirken könnten. Auch zu viele Zusatzstoffe und Salz bemängelten die Tester, die festgestellten Mengen würden sich aber noch innerhalb der gesetzlichen Grenzwerte bewegen.

Weitere Artikel aus Fokus vom 28.01.2019:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel