ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Themenkanal Rohstoffe

Weizengenom ist entschlüsselt

Die Kenntnis des Weizengenoms soll helfen, die Eigenschaften des Weizens gezielt zu verbessern. (Quelle: Archiv/Kauffmann)+
Die Kenntnis des Weizengenoms soll helfen, die Eigenschaften des Weizens gezielt zu verbessern. (Quelle: Archiv/Kauffmann)

Weitere Artikel zu


Forschung

Wissenschaftler haben einen Atlas sämtlicher Weizengene zusammengestellt. Nun soll es deutliche Fortschritte bei Forschung und Züchtung geben.

Gatersleben (abz). Das vollständige des Weizens (Triticum aestivum) ist in einem Transkriptom-Atlas erfasst und veröffentlicht worden. Wie das an der beteiligte Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK) in Gatersleben in einer Pressemeldung schreibt, sei diese Sequenz das „Ankergenom“ für die Erfassung der vollständigen genetischen Vielfalt der Weltnahrungspflanze .

Unter Führung des John Innes Center in Norwich (England) waren Wissenschaftler aus sieben Ländern und 17 Forschungseinrichtungen an der beteiligt. Aus Deutschland waren es Forschende des IPK in Gatersleben und des Helmholtz Zentrums in München.

Für ihre Studie analysierten die Wissenschaftler über achthundert Expressionsdatensätze aus 28 Studien. Dabei sei nicht nur die Größe, sondern auch die besondere Struktur des Weizengenoms eine Herausforderung gewesen, denn das Weizengenom setze sich aus drei Einzelgenomen unterschiedlicher Vorfahren zusammen.

Prof. Dr. Cristobal Uauy, der Leiter der Studie am John Innes Centre, sagt: "Das genomische Wissen hat bei anderen Kulturarten wie Mais oder Reis zu einem sprunghaften Wissensanstieg und Fortschritt in der züchterischen Praxis geführt. Durch das jetzt komplett vorliegende Weizengenom und die darauf aufbauenden Arbeiten, lassen sich auch im Weizen Gene besser und schneller identifizieren." Dieses Wissen werde Forschern und Züchtern helfen, die Eigenschaften des Weizens gezielt zu verbessern.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Brot
    Werner Kräling | Meinolf Kräling

    Brot

    Ein mediterranes Weizenbrot mit Rucola und Feta gebacken, das softe Dinkel-Hafer-Quark-Brot, ein Vollkornschrotbrot mit Cranberries und das super saftige Roggenmischbrot - es gibt sie: ausgewählte bekannte und neue Brotsorten, die den Käuferwünschen unserer modernen Gesellschaft entsprechen.

    mehr...

Bei Weißmehl- und Vollkornweizenbroten reagiert die Verdauung jedes Menschen anders.
Auch interessant

Bakterien machen den Unterschied

So verschieden die Menschen sind, so unterschiedlich können die Reaktionen auf den Verzehr von Weizen sein. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel