ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Vapiano legt weiter zu

Vapiano will in diesem Jahr 38 Filialen eröffnen.  Archiv (Quelle: Archiv)+
Vapiano will in diesem Jahr 38 Filialen eröffnen. Archiv (Quelle: Archiv)

Weitere Artikel zu


Foodservice

Die börsennotierte Restaurantkette will in diesem Jahr - und in den Folgejahren - deutlich expandieren.

Düsseldorf (abz). Bei geht es voran, wie Vorstandschef Jochen Halfmann in dieser Woche verdeutlicht hat. So habe die Pasta- und Pizza-Kette im vergangenen Jahr die Erlöse um 4,8 Prozent gesteigert, will ihren Lieferservice deutlich ausweiten und in diesem Jahr weiter expandieren. Der Jahresumsatz 2017 betrage nach vorläufigen Berechnungen zwischen 315 und 335 Mio. Euro.

Im vergangenen Jahr hat Vapiano 27 neue Restaurants eröffnet und betreibt damit weltweit 205 Filialen. Allerdings habe der rasante Expansionskurs das Ergebnis belastet. Dank des Börsengangs könne die aber weiter betrieben werden. In diesem Jahr sollen 38 neue Standorte dazukommen. Das Geld reicht laut Halfmann insgesamt, um bis zum Jahr 2020  auf 330 geplante Restaurants zu kommen.

 Vapiano stattet viele seiner Restaurants mit einer Take-Away- und Lieferservice-Theke aus.
Auch interessant

Vapiano kommt schneller voran

Die Schnellgastronomiekette expandiert zügiger als geplant und baut den Lieferbereich weiter aus. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel