ABZ - Das Fachportal für Bäcker

KFC startet durch

In den kommenden Jahren wird sich die Zahl der KFC-Standorte deutliche vermehren.   (Quelle: Unternehmen)+
In den kommenden Jahren wird sich die Zahl der KFC-Standorte deutliche vermehren. (Quelle: Unternehmen)

Weitere Artikel zu


Foodservice

Die Fastfood-Kette hat im vergangenen Jahr ihren Umsatz deutlich gesteigert - und will die Zahl der Standorte fast verdreifachen.

Düsseldorf (abz). „Kentucky Fried Chicken (KFC) Deutschland geht mit einem Rekordumsatz ins Jubiläumsjahr“, heißt es in einer Pressemeldung der . Die insgesamt 161 KFC-Restaurants in Deutschland erwirtschafteten im Jahr 2017 einen Umsatz von 243,7 Millionen Euro – das entspreche einer Steigerung von 10 Prozent durch Expansion sowie starkem Wachstum auf bestehender Fläche.

Wobei Deutschland-Chef Marco Schepers, der die Firma seit einem Jahr leitet, klar auf Expansion setze: Unter seiner Führung eröffnete das Unternehmen im vergangenen Jahr 15 Restaurants in Deutschland. Außerdem schaffte er den Markteintritt in der Schweiz und baute auch die Anzahl der Restaurants in Österreich aus.

„2018 ist das Jahr, in dem wir nicht nur unseren 50. Geburtstag als Marke in Deutschland feiern, sondern neue Zielgruppen ansprechen und unsere Markenpräsenz deutlich ausbauen wollen“, sagt der Manager. Er wolle in den kommenden Jahren die Restaurantanzahl von aktuell 163 Restaurants auf 500 steigern – „und mit der Kultmarke KFC die erste Umsatzmilliarde knacken.“

Weitere Artikel aus Fokus vom 06.03.2018:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel