ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Burger-Kette im Vormarsch

Die Geschäfte der Burger-Kette laufen gut. Das Unternehmen will weiter expandieren.  (Quelle: Archiv/Hart)+
Die Geschäfte der Burger-Kette laufen gut. Das Unternehmen will weiter expandieren. (Quelle: Archiv/Hart)

Weitere Artikel zu


Foodservice

Hans im Glück meldet für das Geschäftsjahr 2017 gegenüber dem Vorjahr ein zweistelliges Umsatzplus.

München (abz). Die Hans im Glück hat im Jahr 2017 deutlich zugelegt und einen Umsatz von 102,4 Mio. Euro Umsatz gemacht, wie die Branchenplattform café future.net berichtet. Das entspricht einem satten gegenüber dem Vorjahr von 17 Prozent.

Das Wachstum sei in erster Linie auf die konsequente Weiterentwicklung des Konzepts sowie die neu dazugewonnenen Standorte in Paderborn, Starnberg, Bochum, Pforzheim, Hamburg, Wiesbaden und Ingolstadt zurückzuführen.

Aktuell betreibt die Burger-Kette 52 Restaurants. Aber , Gründer und Inhaber der Hans im Glück Franchise GmbH, will laut café future die kontinuierlich vorantreiben. So stehen Eröffnungen in München, Berlin und Hamburg auf dem Programm. Bis Ende des Jahres sollen es 70 Standorte sein – mit den internationalen Standorten zum Beispiel in Singapur und künftig auch in der Schweiz.

Das Laugen-Konzept Brezel-Fritz legt den Fokus auf die Brezel als heißen Snack für zwischendurch.
Auch interessant

Marché baut Position aus

Das Gastronomieunternehmen verzeichnet mit seinen Konzepten wie den Natur-Bäckereien im Geschäftsjahr 2016 ein starkes Wachstum. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel