ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Fahrverbot für ältere Diesel?

Weitere Artikel zu


Von

Die europäische „Luftqualitätsrichtlinie“ wird nach Einschätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) Köln viele Kommunen dazu zwingen, die Innenstadt zumindest zeitweise für PKW und Lastwagen zu sperren. Davon wären auch viele Betriebe des Bäckerhandwerks betroffen. Seit Januar 2005 dürfen bestimmte Feinstäube in der Luft, etwa Rußpartikel, sehr anspruchsvolle Grenzwerte nicht überschreiten.

Die Gemeinden dürfen die von der EU vorgegebenen Tagesgrenzwerte nur an 35 Tagen im Jahr übertreten – ansonsten können die Einwohner ihre Stadt verklagen. Um den Schadstoffgehalt langfristig unter die EU-Marken zu drücken, wollen die Städte vor allem den öffentlichen Personennahverkehr fördern und die Belieferung der Geschäfte umweltfreundlicher gestalten. Neben diesen langfristig wirksamen Schritten müssen die Kommunen jetzt auch Sofort-Maßnahmen ergreifen, falls die Schadstoffbelastung zu hoch ist. Nach geltender Rechtslage werden sie laut IW dann wohl die Innenstädte für den KFZ-Verkehr sperren, respektive ein Fahrverbot für ältere Dieselfahrzeuge erteilen müssen.

Bäcker und Fleischer rücken zusammen
Auch interessant

Bäcker und Fleischer rücken zusammen

Der Bäckerinnungs-Verband Niedersachsen/Bremen versteht sich als Dienstleister für seine Mitgliedsbetriebe. mehr...

Weitere Artikel aus Fokus vom 11.03.2005:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel