ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Weiterbildung bleibt gefragt

Geballte Fachkompetenz: Die Lehrer des ADB-Verbundes trafen sich in der Akademie Weinheim. (Quelle: Akademie Deutsches Bäckerhandwerk)+
Geballte Fachkompetenz: Die Lehrer des ADB-Verbundes trafen sich in der Akademie Weinheim. (Quelle: Akademie Deutsches Bäckerhandwerk)

Weitere Artikel zu


Fachschulen

Mehr Teilnehmer bei Seminaren der Fachschulen. Das Angebot wird noch ausgeweitet.

Weinheim (abz). Turnusmäßig treffen sich die der ADB-Ausbildungsstätten zur und persönlichem Austausch.

Nach Akademiangaben ging es auch in diesem Jahr im großen Kreis und kleinen Workshops um Pädagogik und handlungsorientierte Ausbildung, Wissensmanagement, Brotsensorik anhand der Weinheimer Brotsprache, Arbeitssicherheit, Hygiene und so weiter.

Die Teilnehmerzahlen bei Seminaren und Lehrgängen der ADB-Ausbildungsstätten hätten gegenüber 2016 deutlich gesteigert werden können, schreibt die Akademie Deutsches Bäckerhandwerk, Weinheim. 5745 Auszubildende nahmen an überbetrieblichen Lehrlingsunterweisungen ÜLU teil (Vorjahr: 5634), 4968 Personen an Seminaren und Studiengängen (Vorjahr: 4510).

312 Bäcker machten die Meister-Ausbildung (Vorjahr: 304). 57 Teilnehmer hatten die Kurse zum Betriebswirt HwO (Vorjahr: 43), 28 die zur Verkaufsleiterin HwK (Vorjahr: 21) belegt. Lediglich bei den sonstigen Maßnahmen gab es einen Rückgang von 1198 auf 1090 Teilnehmern. Die Gesamtzahl aller ADB-Teilnehmer stieg somit von 11.710 Personen in 2016 auf nunmehr 12.200 Personen im Jahr 2017.

Für das Jahr 2018 haben fast alle ADB-Fachschulen ihr Fortbildungsangebot ausgeweitet. Interessenten können sich auf der gemeinsamen Website des ADB-Verbunds unter unter diesem Link über das Seminarangebot informieren.

Neue Denkansätze in der Patisserie: Nina Tarasova aus St. Petersburg.
Auch interessant

Masterclass mit Nina Tarasova

Zusatztermin an der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk in Weinheim. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel