ABZ - Das Fachportal für Bäcker

EuGH urteilt über Urheberschaft

Weitere Artikel zu


Luxemburg (abz). Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat entschieden, dass der eines Lebensmittels nicht urheberschutzfähig ist.

Ein Urheberrechtsschutz sei nur möglich, wenn ein „Werk“ vorliege, das mit „hinreichender Genauigkeit und Objektivität identifizierbar“ sei. Das sei bei einem Lebensmittel nicht der Fall, weil es an der Möglichkeit einer präzisen und objektiven Identifizierung fehle. Geschmacksempfinden sei stets subjektiv und mit technischen Mitteln nicht darstellbar.

Der EuGH wies die Klage eines niederländischen Unternehmens ab, das einem Mitbewerber eine Geschmackskopie vorwarf.

„Der Snack sollte schmecken und optisch attraktiv sein“
Auch interessant

„Der Snack sollte schmecken und optisch attraktiv sein“

Das Gespräch führte Ralf Küchle Offensive für gutes Essen in Baden-Württemberg: Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz hat die Initiative „Mach’s Mal“ gestartet. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel