ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Themenkanal Recht & Steuern

Espresso kalt gepresst

Weitere Artikel zu


Seattle/USA (abz). Kaltgepresst gibt es nicht nur bei Olivenöl oder Säften. Das Unternehmen hat an seinem Stammsitz in Seattle (USA) nun den ersten kaltgepressten Espresso-Shot in sein Sortiment aufgenommen.

Der dafür verwendete Extraktions-Prozess wurde von dem Unternehmen entwickelt und zum angemeldet.

Premiere hatte das neuartige Kaffee-Getränk, das mit kaltem Wasser zubereitet wird, kürzlich in der Starbucks Reserve Roastery gefeiert. Damit will die bekannte Kaffeebar-Marke weiter im Segment der kalten Kaffeegetränke wachsen.

Die dafür notwendige neue Aqua Tamp Technology stamme aus der firmeninternen Forschungs- und Entwicklungsabteilung. Der daraus gewonnene eigne sich vor allem für die Kombination mit kalten Flüssigkeiten, die Espresso-Intensität bleibe jedoch beibehalten.

Das Wort Kaffee hat Starbucks aus dem Logo entfernt.
Auch interessant

Starbucks führt neue Backwaren-Marke ein

Starbucks will mehr sein als nur eine Kaffeekette. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel