ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Délifrance übernimmt Heinz-Tiefkühlsparte

 Erweiterung des Brotsortiments: Délifrance und Heinz Bakery mit Achim Zimmermanns und Reinhard Heinz. (Quelle: Unternehmen)+
Erweiterung des Brotsortiments: Délifrance und Heinz Bakery mit Achim Zimmermanns und Reinhard Heinz. (Quelle: Unternehmen)

Weitere Artikel zu


Erweiterung

Der TK-Backwarenhersteller kauft den Produktionsbetrieb, der bisher schon für ihn gearbeitet hat.

Mühlheim an der Ruhr/Altdorf (abz). Die Délifrance Deutschland GmbH mit Sitz in Mülheim an der Ruhr übernimmt die Tiefkühlsparte der Bäckerei-Konditorei in Altdorf. Sie hat zu diesem Zweck die 100-prozentige Tochtergesellschaft Heinz Bakery GmbH gegründet. Die Bäckerei-Konditorei Heinz verfüge über umfangreiches Know-how bei handwerklich gefertigten rustikalen Broten und Brötchen.

Die Geschäftsführung von Délifrance Deutschland und Heinz Bakery liegt nach Unternehmensangaben in Personalunion bei Délifrance-Geschäftsführer Achim Zimmermanns. „Délifrance und Heinz arbeiten bereits seit über 10 Jahren partnerschaftlich zusammen“, sagt Zimmermanns.

Reinhard Heinz, bislang Geschäftsführer der Bäckerei-Konditorei Heinz KG, werde die Entwicklung der Heinz Bakery GmbH als Direktor der Produktion in Altdorf weiter begleiten und zudem als International Development Director for Artisan Bread in der Délifrance-Gruppe tätig sein.

Die Heinz Bakery GmbH in Altdorf bei Landshut bildet mit etwa 260 Mitarbeitern den einzigen Délifrance Produktionsstandort in Deutschland. Délifrance Deutschland beschäftigt 38 Mitarbeiter, die im Geschäftsjahr 2016/2017 (Juli bis Juni) einen Umsatz von 38 Millionen Euro erzielten. Gemeinsam mit der Heinz Bakery GmbH steuert die Délifrance Deutschland GmbH für das Geschäftsjahr 2017/2018 einen Umsatz von über 60 Millionen an.

Weitere Artikel aus Fokus vom 04.09.2017:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel