ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Hier reift der Geschmack

Im so genannten Teighumidor reifen die Brote in hölzernen Gärkörbchen vor den Augen der Kunden. (Quelle: Unternehmen/Merge)+
Im so genannten Teighumidor reifen die Brote in hölzernen Gärkörbchen vor den Augen der Kunden. (Quelle: Unternehmen/Merge)

Weitere Artikel zu


Emotionen

In Körbchen liegende Teigstücke reifen vor den Augen der Kunden und machen die handwerkliche Herstellung sichtbar.

Stuttgart (abz). Man kennt ihn vom Tabak oder vom „Dry Aged Beef“ – den Humidor, der in allen Fällen für verfeinerten und gehobenen Genuss steht. Seit einiger Zeit gibt es auch den Teighumidor - einen gläsernen Kühlschrank mitten im Laden, der Kunden signalisiert: Hier reift der Geschmack.

Die Botschaft: „In der Ruhe liegt Geschmack.“ Mit dem Teighumidor ist es möglich, die Teigruhe als einen wesentlichen Bestandteil handwerklicher Qualitätsproduktion zu inszenieren. Der Teig geht vor den Augen der Kunden und bietet somit auch Gesprächsstoff rund um die anspruchsvolle Backwarenproduktion und die Kernkompetenz der Bäcker.

Damit können Bäcker effektvoll demonstrieren, dass ihre Teige eben nicht aus China kommen und sie den kompletten Herstellungsprozess mit allen Qualitätsfaktoren im Griff haben. Schließlich beeinflusst die Teigruhe neben dem Backprozess das Aroma, die Konsistenz und die Frischhaltung der Backwaren.

Weitere Artikel aus Fokus vom 12.10.2017:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel