ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Ein Institut fürs Brot

Weitere Artikel zu


Das Deutsche Brotinstitut hat das Ziel, und Image zum Thema Brot weiter voranzubringen. Die Initiative wird die deutsche stärken, Wissen bewahren und fortentwickeln sowie Wissenswertes für Medien und Verbraucher bereitstellen.“

So beschreibt der Zentralverband die neue Einrichtung und hat damit am Tag des Deutschen Brotes offiziell bestätigt, was die ABZ bereits vor einigen Wochen gemeldet hatte: Dass es sich beim Brotinstitut um eine erweiterte Variante des Instituts IQBack handelt.

Ebenfalls bestätigt hat der Zentralverband nun offiziell Informationen, Verbraucher stärker ansprechen zu wollen. So gibt es auf der Homepage www.brotinstitut.de die Möglichkeit, sich Betriebe anzeigen zu lassen, die mit geprüfter punkten können.

Akademie Weinheim

koordiniert die Arbeit

Die Arbeit des Brotinstituts wird von der Akademie in Weinheim aus koordiniert, offiziell angesiedelt ist es beim Zentralverband in Berlin. Dessen Vorsitzender Michael Wippler ist entsprechend Vorstandsvorsitzender des Instituts, Bernd Kütscher, Chef in Weinheim, dessen Geschäftsführer.

Begleitet wird die Arbeit von einem fünfköpfigen wissenschaftlichen Beirat. Außerdem solle das Wissen der Brotsommeliers fürs Brotinstitut angezapft werden.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Die Sprache des Brotes
    Michael Kleinert | Bernd Kütscher

    Die Sprache des Brotes

    Brotqualität erkennen und diese von der Krume über die Kruste, vom Geruch bis zum Geschmack wertig beschreiben. Ein Arbeitsbuch für Bäckermeister/innen, Fachverkäufer/innen, Gastronomen, Foodblogger und jeden anderen Menschen, der sich beruflich und/oder aus einer persönlichen Leidenschaft heraus mit Brot beschäftigt.

    mehr...

Auch interessant

Marke würdigt Brotkultur

Frankfurt (abz). Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) ehrt die Deutsche Brotkultur mit einem Sonderpostwertzeichen. Am 2. Januar ist die Briefmarke in der Wertstufe 260 Cent erschienen. Damit mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel