ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Ein Fall für die EU-Kommission

Auch wenn das Kartellverfahren über die EU-Kommission läuft: Die Tiefkühlbackwaren aus Osnabrück werden von Dr. Oetker +
Auch wenn das Kartellverfahren über die EU-Kommission läuft: Die Tiefkühlbackwaren aus Osnabrück werden von Dr. Oetker "geschluckt". (Quelle: Coppenrath & Wiese)

Weitere Artikel zu


Übernahme

Dr. Oetker will Coppenrath & Wiese kaufen. Aber die vereinbarte Übernahme wird jetzt auf höchster Ebene überprüft.

Osnabrück (abz). Eigentlich hat damit gerechnet, dass die vereinbarte von Coppenrath & Wiese beim innerhalb weniger Wochen durchgewinkt wird. Jetzt haben sich aber die Wettbewerbshüter der eingeschaltet, wie die Osnabrücker Zeitung (OZ) berichtet.

Der Grund: Der Zusammenschluss des Lebensmittelkonzerns Dr. Oetker und des Tiefkühlspezialisten in Sachen Kuchen, Torten und Backwaren habe Strahlkraft über Deutschland hinaus, wie die Tageszeitung berichtet. Die EU-Kommisson habe deshalb die Übernahme mit dem Prädikat "gemeinschaftsweite Bedeutung" eingestuft.

Jetzt greift die Europäische Fusionskontroll-Verordnung. Das Verfahren laufe derzeit in Brüssel bei der Generaldirektion Wettbewerb, wie in der OZ berichtet wird. Allerdings heißt das nicht, dass das Verfahren lange dauert. Es handle sich um einen "unproblematischen Zusammenschluss". Die Freigabe sei bis Ende April 2015 zu erwarten.

Mit der der beiden Konzerne kommen einige Millionen Jahresumsatz zusammen: Dr. Oetker hat 2013 2137 Mio. Umsatz gemacht. Bei Coppenrath & Wiese waren es im Vergleichsjahr 366,65 Mio. Euro.

Dem Kauf des Tortenherstellers durch Dr. Oetker steht nichts mehr im Weg.
Auch interessant

EU genehmigt Coppenrath-Kauf

Dr. Oetker darf den Tortenhersteller kaufen. Das entscheidet die EU- Kommission im vereinfachten Verfahren. Eigenständigkeit und Geschäftsstrategie des Tortenherstellers bleiben erhalten. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel