ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Großer Dambedei für Martin Grath

Martin Grath (hinten Mitte) bekommt im Landtag Baden-Württemberg von den Kollegen der Bäckerinnung Nordschwarzwald den Großen Dambedei verliehen.   (Quelle: Wolf)+
Martin Grath (hinten Mitte) bekommt im Landtag Baden-Württemberg von den Kollegen der Bäckerinnung Nordschwarzwald den Großen Dambedei verliehen. (Quelle: Wolf)

Weitere Artikel zu


Ehrung

Kollegen zeichnen den Bäckermeister und Landtagsabgeordneten für seine Verdienste ums Handwerk aus.

Stuttgart (wo). „Das sehe ich fast schon als Anregung, wie wir das Nachwuchsproblem im Bäckerhandwerk meistern könnten: In dem wir uns die Lehrlinge backen“, war einer der Kommentare von Bäckermeister Martin Grath, als ihm von den Kollegen der Bäckerinnung Nordschwarzwald der Große Dambedei überreicht wurde. Der Landtagsabgeordnete der Grünen freute sich sichtlich, von Kollegen für sein politisches Engagement ausgezeichnet zu werden.

Der Dambedei - andernorts auch oder Weckmann genannt - wird im jährlichen Rhythmus an Personen verliehen, die sich besonders stark und erfolgreich fürs Bäckerhandwerk einsetzen. Mit Grath wurde nun ein Kandidat ausgezeichnet, der die Interessen des Handwerks und der Branche besonders engagiert in der Politik vertritt. Seine Themen: Handwerkspolitik mit Fokus auf die Ernährungsbranche, Bürokratieabbau - und Verbraucherschutz.

Die Auszeichnung sei Anerkennung und Ansporn, versichert er. „Mein Mandat ist Euer Mandat“, forderte Martin Grath seine Kollegen auf, sich mit ihren Anliegen an ihn zu wenden, ihn auch zu Innungsversammlungen einzuladen, um aktuelle Probleme anzusprechen, die er politisch zur Sprache bringen könne.

Weitere Artikel aus Fokus vom 07.12.2017:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel