ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Mit Brot spielen erlaubt

Weitere Artikel zu


Eckstück

Haar (abz). Mit Essen spielt man nicht? Von wegen – bei diesem „Breadspiel“ schon. Zwei Produktdesign-Studenten aus Berlin haben ein Spiel entwickelt, dass sich mit dem Thema der täglichen Verschwendung von Brot auseinandersetzt. So könne die Thematik unter anderem Kindern spielend vermittelt werden.

Bei der Spielerfindermesse in Haar haben die beiden Erfinder Janosch Reiter (23) und Anton Richter (21) ihren Prototyp „Breadspiel – mit Brot spielt man nicht“ dann präsentiert. Um das runde Spielbrett herum liegen kleine Holz- und Korkstücke, die Brotlaibe und Kunden darstellen sollen. Ziel des Spiels sei es, gezielt zu kalkulieren, wie viel Brot gebacken werden muss, um die richtige Menge für den Verkauf vorrätig zu haben. Überproduktion werde mit Minuspunkten bestraft. „Wir sind sowohl Familien- als auch ein Wirtschaftsspiel“, so die Spiele-Autoren gegenüber der Süddeutschen. Interessenten für das Spiel gebe es schon.

Auch interessant

Wenn der Kunde wiederkommt

Köln (abz). Qualität ist, wenn der Kunde wiederkommt. Diesbezüglich dürfte eine Bäckereifiliale im Kölner Bahnhof ganz gut aufgestellt sein: Dort ist ein Kunde vor Kurzem viermal an einem Tag mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel