ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Aldi startet in Italien mit Genusstheke

Aldi Süd versucht sich auf dem italienischen Markt. (Quelle: Symbolfoto: Archiv/Aldi Süd)+
Aldi Süd versucht sich auf dem italienischen Markt. (Quelle: Symbolfoto: Archiv/Aldi Süd)

Weitere Artikel zu


Discounter

Zur Eröffnung der ersten Filialen gehören auch Brottheken mit Snacks und Pizzaecken. Vorbild für Deutschland?

Italien (abz). eröffnet in Norditalien seine ersten Filialen in Städten wie Trento, Venedig, Pardenone, Bergamo und Verona des Nordens ab. Dies berichtet chip.de auf seiner Homepage. Demnach stammen 75 Prozent der Produkte von regionalen Herstellern, Kunden finden einen Obst- und Gemüsemarkt, eine Nusstheke, Käse- und Milchkühlschränke, eine Genusstheke, eine Brotbacktheke mit Kaffeeautomaten und eine eigene Weintheke.

mit Snacks und Pizza

In den Brottheken sollen neben Backwaren, wie sie Aldi Süd auch in Deutschland einem neuen Konzept folgend verkauft, Sandwiches mit Käse und Schinken, Olivenbrötchen und Pizzaecken ausliegen. Sehenswert, schreibt chip.de, sei die Obst- und Gemüsetheke, die an einen Wochenmarkt erinnere und deutlich größer und üppiger ausfalle als in Deutschland. Ob Aldi Süd seine Filialen dem neuen italienischen Modell anpasst, ist nicht bekannt.

Discounter-Brötchen kommen wohl nicht gut bei Kunden an.
Auch interessant

Brot aus der Backstation fällt durch

München (abz). Aldi Süd möchte seine Brotautomaten gegen Selbstbedienungs-Brottheken tauschen. Das Online-Portal Chip hat in einer repräsentativen Umfrage abgefragt, ob die Kunden überhaupt Brot mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel