ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Weiter auf Expansionskurs

Nicht nur das To-go-Geschäft, auch der Verzehr vor Ort trägt zwischenzeitlich zum Umsatzplus bei.   (Quelle: Archiv/Unternehmen)+
Nicht nur das To-go-Geschäft, auch der Verzehr vor Ort trägt zwischenzeitlich zum Umsatzplus bei. (Quelle: Archiv/Unternehmen)

Weitere Artikel zu


Discountbäcker

Das systemgastronomische Konzept von Backwerk geht offenbar auf – auch im Ausland.

Essen (abz). Nach einem Umsatzanstieg von 3,9 Prozent auf 209 Millionen Euro netto systemweit im vergangenen Jahr, hat jetzt nach eigenen Angaben noch weitere Grundsteine für ein kontinuierliches Wachstum gelegt. Im Fokus dabei: das Außer-Haus-Geschäft.

„Bot das Franchise-Unternehmen bislang hauptsächlich schnelle Snacks To go an, entwickelt sich Backwerk immer mehr zum Gastronomen und zur Genuss-Destination in unterschiedlichen Flächenformaten“, heißt es in einer aktuellen Pressemeldung.

Die jüngsten Neueröffnungen im europäischen Ausland zeigen, dass das Konzept von Backwerk auch außerhalb Deutschlands nachgefragt werde: So gab es bis jetzt elf Eröffnungen in drei Ländern – 28 Neueröffnungen sollen noch folgen.

Am vergangenen Samstag wurde in Münster am Hauptbahnhof jüngst ein neuer Standort eröffnet. Mit der anstehenden Eröffnung des Backwerk in Trier am 29. Juni steht Backwerk mit insgesamt 345 Standorten nun vor einem Meilenstein: „In Kürze werden wir unsere 350. Filiale eröffnen“, sagt Geschäftsführer .

Backwerk hat in Deutschland im vergangenen Jahr 26 neue Filialen aufgemacht.
Auch interessant

Backwerk legt zu

Der Umsatz des Backdiscounters ist um 3,9 Prozent gestiegen. Umsatztreiber sind Snacks und Kaffee – und das internationale Geschäft. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel