ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Die Apfelernte wird eine gute

Weitere Artikel zu


Stuttgart (abz). So schlecht die Hitzewelle dem bekommen ist, so wenig hat sie dem Obst geschadet: Experten sprechen davon, dass die Voraussetzungen für eine gute Apfelsaison 2018 ideal sind. Die neuen Äpfel treffen auf einen leeren Markt, da 2017 ein extrem schlechtes Apfeljahr war.

Eigentlich seien die Obstbauern auf eine Rekordernte zugesteuert, meint Dietmar Bahler, Geschäftsführer der Obst Bodensee Marketinggesellschaft. Die Trockenheit habe dies jedoch noch vereitelt.

Daher rechne die südliche Apfelregion momentan mit einer Normalernte, was einem Aufkommen zwischen 250.000 und 270.000 Tonnen entspricht.

Die Europäische Union erwartet eine Apfelernte von rund zwölf Millionen Tonnen, was mit den Jahren 2014 und 2015 vergleichbar ist.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Urgetreide
    Siegfried Brenneis | Engelbert Kötter

    Urgetreide

    Vom Chiabrot über die Urkorn-Laugen brezel bis hin zum süßen Vollkornknoten mit Physalis – 70 exzellente Rezepte.

    mehr...

Die lange Trockenheit hat dem Dinkelgetreide nicht so zugesetzt wie Weizen und Roggen.
Auch interessant

Dinkel kommt mit Hitze besser klar

Während dieses Jahr die Erträge bei Weizen und Roggen besonders unter der trockenen Witterung gelitten haben, zeigt sich die Urgetreidesorte Dinkel (wie auch Emmer) im Anbau und Ertrag als das mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel