ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Der Kunde will Gefühl

Der Kunde will Gefühl (Quelle: CHRISTOPH COERS)+
Der Kunde will Gefühl (Quelle: CHRISTOPH COERS)

Weitere Artikel zu


Kommentar

In einem Meeting zu sitzen klingt doch gleich viel wichtiger, als seine Zeit mit einer Besprechung zu vertrödeln. Wer on top sein will, greift zu Anglizismen und erklärt die Welt zu einem einzigen Change Process, dem nur zu folgen vermag, wer seine Tools up to date hält, um Aufgaben „asap“ abzuarbeiten. Besser wird‘s dadurch nicht.

Craft ist auch so ein Ding. Was in Verbindung mit Bier begonnen hat, erobert sprachlich eine ganze Gattung: Craft Food. Hat seine Wurzeln in den USA, wo es durchaus berechtigt ist, da die Menschen dort nun mal Englisch sprechen.

Auf Deutsch bedeutet es schlicht, aber verständlich „handwerklich arbeiten“. Für Bäcker ist das schon Herausforderung genug. Werals Craft Baker auch noch Craft Bread verkauft, verhebt sich. Das käme in der Branche schwer bemüht und peinlich rüber. Bleiben wir beim und dem Kardinalproblem: dessen Definition, um Verbraucher zu überzeugen.

Deren neue Zuwendung an die Qualität von Lebensmitteln ist für kleine Betriebe eine Steilvorlage, für große eine echte Herausforderung mit ungewissem Ausgang.

Wenn ein Bäcker 100 Filialen betreibt, sitzt er in der Glaubwürdigkeitsfalle, vermitteln zu können, seinen Teig in der riesigen Produktionshalle ebenso zu schätzen wie der Kollege in seiner Mini-Backstube. Transparenz klingt ja nett, aber in den meisten Filialen stehen eben nur Ladenbacköfen und keine Mehlsäcke.

Da „Handwerk“ keiner Definition unterliegt, sondern von Emotionen wie Vertrauen, Bekömmlichkeit, Heimat gespeist wird, haben dennoch alle Betriebe – unabhängig von ihrer Größe – die Möglichkeit, dem Kunden zu geben, was der Kunde will: ein gutes Gefühl beim Einkauf.

Viel Platz für bereitgestellte Stikkenwagen: Blick in eine große, aber handwerklich arbeitende Bäckerei.
Auch interessant

Wie groß darf Handwerk sein?

Craft Biere fließen laut Begriffsbestimmung aus den Sudkesseln unabhängiger Brauereien, die ihre Produkte in bewusster Konkurrenz zu den konventionellen Brauereien als besonders hochwertig bewerben. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel