ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Das Baguette soll Weltkulturerbe werden

Soll Kulturstatus erhalten: das Baguette (Quelle: Archiv/Lepold)+
Soll Kulturstatus erhalten: das Baguette (Quelle: Archiv/Lepold)

Weitere Artikel zu


Präsident Emmanuel Macron unterstützt eine entsprechende Initiative „seiner“ Bäcker

Paris (abz). Die französischen Bäcker fordern, dass ihre Baguettes auf die Liste des immateriellen Kulturerbes der UN-Kulturorganisation kommen. Unterstützt werden sie dabei von Staatspräsident höchstpersönlich.

Dieser sagte nach Medienberichten bei einem Empfang für Bäckermeister im Pariser Elysée-Palast, dass die ganze Welt Frankreich um das beneide: „Das Baguette ist der Alltag der Franzosen.“

Seine Landsleute würden es morgens, mittags und abends verzehren. Seine „Vorzüglichkeit" und die dafür nötigen „Fachkennntnisse" müssten bewahrt werden. Deshalb gehöre es auf die Liste des Weltkulturerbes.

Im Dezember hatte die Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur (Unesco) bereits die „Kunst des neapolitanischen Pizzabäckers" in die Liste aufgenommen.

Lesen Sie dazu auch den Kommentar auf S. 2

Auch interessant

Mehr Brot – weniger Kultur

Ja, die Franzosen verstehen zu leben und zu genießen. Dazu gehört auch eine gehörige Portion Darstellungs- und Präsentationskunst. Sprich, aus relativ wenig doch recht viel machen zu können – mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel