ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Themenkanal Recht & Steuern

Nachfolgekonzept ausgebremst

Noch wichtiger als die Abfolge von Kaffeekreationen dürfte bei Darboven die Nachfolgeregelung sein.   (Quelle: Unternehmen)+
Noch wichtiger als die Abfolge von Kaffeekreationen dürfte bei Darboven die Nachfolgeregelung sein. (Quelle: Unternehmen)

Weitere Artikel zu


Darboven

Albert Darboven hat einen Zukunftsplan für sein Kaffeeimperium. Den hat ein Hamburger Gericht vorerst durchkreuzt.

Hamburg (abz). Wer sich keinen Nachfolger backen kann, versucht es eben mit der Adoption. Im seit Jahren gärenden Nachfolgestreit der Kaffee-Dynastie ist Patriarch mit diesem Konzept aber vorerst gescheitert.

Um den Fortbestand des Unternehmens zu sichern, hat sich Darboven Andreas Jacobs ausgeschaut, den er mittels Adoption als Unternehmensnachfolger etablieren will (wir berichteten).

Jetzt hat das Amtsgericht Hamburg-Blankenese entschieden, dass eine Adoption von Andreas Jacobs nicht zu genehmigen sei, wie die Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung berichtet. Begründung: Eine Erwachsenen-Adoption sei nur dann zulässig, wenn eine Art Familienverhältnis besteht – und nicht nur aus wirtschaftlichen Gründen adoptiert wird.

Noch ist ungeklärt, wer in die Fußstapfen von alber Darboven tritt.
Auch interessant

Darboven rechtfertigt Adoptionsabsicht

Im Nachfolgestreit versucht das Unternehmen in einer Stellungnahme zu erklären, warum Andreas Jacobs zum Zug kommen soll. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel