ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Barista-Konzept legt deutlich zu

Chicco di Caffè ist mit 130 Standorten präsent und will mit der Übernahme von Bota auch das Snackgeschäft forcieren.   (Quelle: Unternehmen)+
Chicco di Caffè ist mit 130 Standorten präsent und will mit der Übernahme von Bota auch das Snackgeschäft forcieren. (Quelle: Unternehmen)

Weitere Artikel zu


Coffeeshop

Chicco di Caffè wächst rasant und will mit der Übernahme der Bota-Group weiter Gas geben.

München (abz). 23 zusätzliche Standorte, 21 Prozent Zuwachs im Jahr 2017 – Chicco di Caffè ist nach eigenen Angaben „Wachstums-Champion“ im Segment der Barista-betriebenen Kaffeebars in Unternehmen und ist bundesweit mit 130 Kaffeebars präsent.

Zum 9. April 2018 hat der Systemgastronom alle Geschäftsanteile der Bota-Group übernommen und will so sein rasantes Wachstum weiter forcieren und das Angebot optimieren.

Dies betreffe vor allem das hohe Know-how der Mitarbeiter und das hervorragende Food-Konzept, mit dem die Bota auf dem Markt agiere. Die Nachfrage nach hochwertigen, gesunden Snacks sei zuletzt gestiegen und deshalb könne man vom Wissen profitieren.

Bota werde als eigenständige Firma innerhalb von chicco di caffè weitergeführt, „die Arbeitsplätze der 130 Mitarbeiter und alle 30 Standorte bleiben erhalten“, heißt es in einer Pressemeldung.

Chicco di Caffè ist mit 130 Standorten präsent und will mit der Übernahme von Bota auch das Snackgeschäft forcieren.
Auch interessant

Barista-Konzept legt deutlich zu

Chicco di Caffè wächst rasant und will mit der Übernahme der Bota-Group weiter Gas geben. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel