ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Brot- und Brötchenprüfung richtig nutzen

Eigenschaften, Geruch, Geschmack und Aussehen der Backwaren werden bewertet. (Quelle: Archiv)+
Eigenschaften, Geruch, Geschmack und Aussehen der Backwaren werden bewertet. (Quelle: Archiv)

Weitere Artikel zu


Qualität

Ein einfaches Instrument, um auf sich und die gute Qualität seiner Backwaren aufmerksam zu machen, sind Brot- und Brötchenprüfungen.

Stuttgart (abz). Mit mehr als 3200 eingetragenen Brotsorten haben die Innungsbäcker es geschafft: Die Deutsche Brotkultur ist durch die nationale Unesco-Kommission in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden. Aber woran erkennen Konsumenten, welcher Bäcker in der Nachbarschaft ausgezeichnete Brote und Brötchen backt? Die Antwort auf diese und viele weitere spannende Fragen rund um unser wichtigstes Nahrungsmittel erhalten Verbraucher im Rahmen der öffentlichen Brot- und Brötchenprüfung, wie sie am Dienstag und Mittwoch, 19. und 20. Mai, im Kreis Ostholstein/Plön vonstatten geht.

Bei der Brot- und Brötchenprüfung wird die Qualität der Produkte anhand von sechs Kriterien geprüft. Das Ziel der Prüfung ist, Bäckereien dabei zu helfen ihre Backwaren zu verbessern, um ihren Kunden erstklassige Qualität zu bieten. Bewertet werden Form / Aussehen, Oberflächen- und Krusteneigenschaften, Lockerung / Krumenbild, Struktur / Elastizität, Geruch und Geschmack. Brotprüfer Michael Isensee ist bereits seit 20 Jahren als Brotprüfer in Nord- und Mitteldeutschland unterwegs.

Bäckerei-Finder

Über den Bäckerei-Finder können Kunden Bäckereien und deren Filialen mit ausgezeichnet geprüften Backwaren finden. Den Bäckerei-Finder gibt es auch für das Handy. Damit können Kunden bequem von unterwegs ausgezeichnete Bäckereien in ihrer Nähe finden. Auch darüber sollten Bäcker ihre Kunden informieren. Infos im Internet unter www.brot-test.de.

Weitere Artikel aus Fokus vom 14.05.2015:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel