ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Brot ist Gesprächsstoff

Brot ist Gesprächsstoff (Quelle: Photographer: Malte Reiter)+
Brot ist Gesprächsstoff (Quelle: Photographer: Malte Reiter)

Weitere Artikel zu


Kommentar

Das vom guten deutschen Brot“ hat der seine Ausgabe vom 12. Oktober getitelt. Was wenig verheißungsvoll klingt, fächert der Autor auf zwölf Seiten zu einer sprachlich wie inhaltlich lesenswerten Gemengelage der Branche auf.

Die Mehrheit der Bäcker – so die Quintessenz – setzt auf reproduzierbare Ergebnisse und bedient sich dafür zurückhaltend bis heftig der Produkte, die ihr die Backmittelindustrie zur Verfügung stellt.

Daneben liegt der Autor mit dieser recht dezidiert begründeten Sichtweise nicht. Tatsache ist doch, dass viele Bäcker überzeugt sind, nur durch Feintuning am Teig ein backen zu können, dass der Verbraucher bereit ist, bei ihm zu kaufen – und dessen Herstellungsprozess aus Gründen der Wirtschaftlichkeit so kurz wie möglich getaktet wird.

Gleichwohl führt der Schreiber seine rund zwei Millionen Leser nicht reißerisch ins tiefe Tal der Matsch-Krume, sondern lässt sie auch wissen, dass reines Handwerk machbar ist, dass es in Deutschland immer mehr Bäcker gibt, die aus Mehl, Wasser, Salz und Hefe zeitintensiv Produkte mit erhöhtem Sinnlichkeitsfaktor erzeugen wollen und können.

Die Genusskarte spielt auch das Feinschmeckermagazin „Falstaff“ in seiner jüngsten Ausgabe aus und widmet seinen Titel dem „Brot-Boom“ und der „Renaissance der Bäcker“. Erzählt werden Geschichten über Quereinsteiger wie die der „Brotpuristen“ oder „Bread Station“, über Qualität und Geschmack.

Marginale Fachfehler der Autoren von „Stern“ und „Falstaff“ sollten Experten wie die des Zentralverbands, die in einem offenen Brief an den Stern-Chefredakteur Gift und Galle spucken, nicht zum Anlass nehmen, das große Gute beider Berichte zu übersehen: Brot ist in. Was könnte besser sein?

Siehe auch Bericht auf S. 8


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Saisonale Kreationen für Konditorei, Confiserie und Bäckerei
    David Schmid

    Saisonale Kreationen für Konditorei, Confiserie und Bäckerei

    Saisonale Kreationen sind ein absoluter Hingucker und Umsatzbringer in Konditorei, Confiserie und Bäckerei.

    mehr...

  • Brot
    Werner Kräling | Meinolf Kräling

    Brot

    Ein mediterranes Weizenbrot mit Rucola und Feta gebacken, das softe Dinkel-Hafer-Quark-Brot, ein Vollkornschrotbrot mit Cranberries und das super saftige Roggenmischbrot - es gibt sie: ausgewählte bekannte und neue Brotsorten, die den Käuferwünschen unserer modernen Gesellschaft entsprechen.

    mehr...

  • Prüfung und Praxis Bäcker/-in
    Wolfgang Mößner

    Prüfung und Praxis Bäcker/-in

    Über 400 Fragen, sowie ausführliche Antworten und Erläuterungen erleichtern eine optimale Vorbereitung für berufsqualifizierende Prüfungen im Bäckerhandwerk.

    mehr...

  • Snacks
    Werner Kräling | Jürgen Rieber

    Snacks

    Das Spektrum der Snacks ist riesig: Belegte Brötchen, Brote, Sandwiches, Bagels, Seelen, Waffeln, Muffins, Fladenbrote, gebackene Snacks, Panini, Pizza, Strudel, Zwiebelkuchen, Quiches, Flammkuchen und kleine Gerichte.

    mehr...

  • Natürlich Brot backen
    Werner Kräling

    Natürlich Brot backen

    Ein gutes Brot braucht nicht mehr als Mehl, Wasser, Hefe, Salz und einen Natursauerteig.

    mehr...

  • BROT
    Teubner

    BROT

    2 mehr...

Brot für die Titelseiten.
Auch interessant

Brot und Backen erzählen zwei Titelgeschichten

Von Arnulf Ramcke Das Märchen vom guten Brot“ titelt der Stern seine Ausgabe der vorigen Woche, den „Brot-Boom“ hat das Feinschmeckermagazin Falstaff in seiner jüngsten Ausgabe ebenfalls mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel