ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Schokolade ist der neue Wein

Ein Geschmacksrad und ein Verkostungsritual soll die Wertschätzung von Schokolade erhöhen. (Quelle: Unternehmen)+
Ein Geschmacksrad und ein Verkostungsritual soll die Wertschätzung von Schokolade erhöhen. (Quelle: Unternehmen)

Weitere Artikel zu


Beschreibung

Der belgische Hersteller Barry Callebaut will die Wertschätzung von Schokolade vorantreiben und hat dafür eine sensorische Sprache entwickelt.

Köln/Brüssel (abz). Bei Wein, Bier, Kaffee und neuerdings auch bei Brot ist es üblich: Verkostungsrituale mit Sommeliers, bei denen die Aromenwelt der vorgestellten Produkte erkundet wird. Nun hat der belgische Schokoladenhersteller mit Deutschlandsitz in Köln eine sensorische Sprache und ein Verkostungsritual für entwickelt. Dies soll nach Angaben des Unternehmens Herstellern und Chocolatiers, aber auch Konsumenten ermöglichen, Schokolade in all ihren Nuancen besser zu erfahren und wertzuschätzen.

Dazu gibt es auch ein Geschmacksrad, das Textur, Aromen und Geschmack beschreibt. Das Verkostungritual für Schokolade bezieht die fünf Sinne Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Fühlen ein. Kakao sei mit über 20.000 identifizierbaren chemischen Verbindungen eines der komplexesten Lebensmittel der Welt.

Zu finden ist das alles im auf der Internationalen Süßwarenmesse (ISM) in Köln vorgestellten Fachbuch „Hidden Persuaders in Cocoa and Chocolate. A Flavor Lexicon for Cocoa and Chocolate Sensory Professionals“ – bisher allerdings nur in englischer Sprache.

Das Geschmacksrad ermöglicht, tiefer in die Aromenwelt von Schokolade einzutauchen.
Auch interessant

Schokolade ist der neue Wein

Barry Callebaut entwickelt Schokoladensprache. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel