ABZ - Das Fachportal für Bäcker


Belebendes Geschäft

Das Geschäft mit Filterkaffee boomt. Ein heißer Trend, der auf der Messe vielfältig bedient wird.  (Quelle: Wolf)+
Das Geschäft mit Filterkaffee boomt. Ein heißer Trend, der auf der Messe vielfältig bedient wird. (Quelle: Wolf)

Weitere Artikel zu


Von

Die Internorga bietet der Backbranche vom 8. bis 13. März wieder zahlreiche Neuheiten und Impulse – und den Blick über den Tellerrand

Stetig steigende Betriebskosten, hohe Rohstoffpreise und zunehmende Konkurrenz durch das wachsende Backwaren-Angebot im Einzelhandel – das Bäckerhandwerk steht unter großem Druck. Zugleich eröffnen die veränderten Essgewohnheiten der Menschen Wachstumspotenziale bei Snacks und Kaffee. In diesem Spannungsfeld ist es vor allem für kleine und mittlere Backbetriebe wichtig, sich mit innovativen Ideen und individuellen Konzepten vom Markt abzuheben und auf den Wandel in der Branche zu reagieren. Die Erfolgsrezepte dafür finden Bäcker und Konditoren auf der 87. vom 8. bis zum 13. März 2013.

Mehr als 1200 Aussteller aus dem In- und Ausland zeigen auf der für den Außer-Haus-Markt Bäckern und Konditoren neue Wege zu wirtschaftlichem Erfolg auf. Im stehen dabei sowohl die aktuellsten technischen Geräte und Öfen als auch die neusten Entwicklungen im Bereich der Teiglinge oder Backhilfsmittel sowie moderne Ladenausstattungen.

Die Bandbreite reicht von der Einrichtung und Ausstattung (Hallen B5 und B7) für die moderne Gestaltung des Verkaufsraums über ressourcenschonende Küchentechnik (Hallen A2 bis A4) bis hin zu Kaffee-Konzepten, Snacks und Trendgetränken für den boomenden Take-Away-Bereich (Halle A1 und Hallen B1 bis B4). Die Ausstellerpräsentationen werden durch ein großes Rahmenprogramm, international besetzte Kongresse, Award-Verleihungen und innovative Veranstaltungen ergänzt.

Besondere Aufmerksamkeit verdient in diesem Jahr das Geschäft rund um die braune Bohne. Allein rund 70 Anbieter aus dem Bereich Kaffee zeigen alles zu dem anregenden Getränk. „Kaffeespezialitäten sind sowohl in der klassischen Gastronomie, als auch (…) beim Bäcker um die Ecke zu einem wichtigen Umsatzbringer geworden“ , verrät Claudia Johannsen, die als Geschäftsbereichsleiterin bei der Hamburg und Congress GmbH die Internorga verantwortet. Heißester Trend in diesem Jahr: Retro. Die gestiegenen Ansprüche der Gäste haben zur Wiederbelebung alter Methoden des Kaffeekochens geführt – der Filterkaffee lebt nicht nur, er boomt. In der Praxis herrscht allerdings wenig Einigkeit über die optimale Hardwarewahl. Der Bäcker steht vor der schwierigen Entscheidungen: welche Kanne, welcher Filter? Wer das Thema professionell angeht, wird auf der Internorga nicht nur gut beraten, sondern hat auch die Möglichkeit, die Ergebnisse der verschiedenen Systeme vor Ort zu verkosten. Als zusätzlicher Routenplaner dient dabei der Themenpfad „Kaffee“ auf der mobilen App. Der Kaffeepfad führt auf schnellstem Weg zu den Anbietern rund um Kaffee, von Maschinen für den Gastronomiebereich, Vollautomaten für das Zusatzgeschäft an der Backtheke bis zu Großgeräten für das GV-Segment.

Die Internorga findet auf dem Hamburger Messegelände im Herzen der Hansestadt statt. Einen Schwerpunkt bildet dabei traditionell das Back- und Konditorhandwerk. Der Einlass erfolgt ausschließlich nach Legitimation als Fachbesucher. Eintritt: 29,50 Euro (Zweitageskarte 38 Euro), Fachschüler: 14 Euro.

Hamburg ruft: Auf der Internorga finden große und kleine Bäckereien alles, was für ihr Geschäft wichtig ist.
Auch interessant

Bäcker profitieren

Die Konkurrenz versucht, ihnen buchstäblich die Butter vom Brot zu nehmen. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel