ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Themenkanal Liefer-, Verkaufs- und Kühlfahrzeuge

Bäckerei Tents rollende Filiale ist rentabler als der Laden

Der Verkaufswagen erfüllt die Anforderungen der Bäckerei Tent.  (Quelle: Heck)+
Der Verkaufswagen erfüllt die Anforderungen der Bäckerei Tent. (Quelle: Heck)

Weitere Artikel zu


Konzept

Die fährt als Nahversorger von Tür zu Tür. Das lohnt sich. Und das Fahrzeug muss bestimmte Anforderungen erfüllen.

Korbach (rh). „Es hat sich in jeder Hinsicht gelohnt, statt einer im Umfeld der Bäckerei ein zu wählen“, sind sich die Senior-Chefs Gerhard und Rosemarie Tent im hessischen Korbach einig. Dass es sich dabei um die Übernahme einer bestehenden Tour handelte, erleichterte den Entschluss. Ein Kollege, der aus Altersgründen seinen Betrieb aufgeben wollte, hatte in den Jahren zuvor bereits die Basis für den Fahrverkauf gelegt. Dieses Fundament galt es, zu erhalten und Zug um Zug auszubauen.

Inzwischen ist das Fahrzeug jeden Wochentag außer Montag und Donnerstag im Einsatz.  „Die Qualität muss stimmen“, lautet die Devise für einen nachhaltigen Einstieg in den mobilen Verlauf. Durch Mund-Propaganda werden die meisten Neukunden gewonnen. Einzelne Kunden möchten direkt vor der Tür bedient werden, auch wenn der Stopp beim Nachbarn nur 50 Meter Fußweg bedeuten würde.

Kaum Retouren

Es ist eine andere Art des Verkaufens, die erst nach dieser Begrüßung so richtig beginnt. Dabei kommt mancher Zusatzverkauf ins Spiel, werden Bestellungen für Familienfeste oder das Wochenende entgegen genommen oder – vor allem in der Urlaubszeit – auch einmal abgesagt. Entsprechend genau lässt sich der Backzettel schreiben. Die Retourenquote ist äußerst niedrig. Der umsatzstärkste Tag ist der Samstag. Wichtig sind beim Fahrzeug die eutektische Kühlung, Warmwasserspender und Handwaschbecken.

Mehr zum Erfolgskonzept der Bäckerei Tent lesen Sie in einer der nächsten Ausgabe der ABZ.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Snacks
    Werner Kräling | Jürgen Rieber

    Snacks

    Das Spektrum der Snacks ist riesig: Belegte Brötchen, Brote, Sandwiches, Bagels, Seelen, Waffeln, Muffins, Fladenbrote, gebackene Snacks, Panini, Pizza, Strudel, Zwiebelkuchen, Quiches, Flammkuchen und kleine Gerichte.

    mehr...

Georg (links) und Alexander Heberer spielen das Thema Regionalität - erfolgreich, wie es aussieht.
Auch interessant

Wiener Feinbäckerei Heberer sieht Strategie bestätigt

Weniger Filialen, mehr regionale Produkte: Die Wiener Feinbäckerei macht im ersten Quartal Boden gut. Absatz und Durchschnittsbon steigen. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel