ABZ - Das Fachportal für Bäcker


Bäckerei Ströck liefert an Starbucks

Starbucks in Wien.  (Quelle: Kauffmann/Archiv)+
Starbucks in Wien. (Quelle: Kauffmann/Archiv)

Weitere Artikel zu


Partnerschaft

Die amerikanische setzt auf regionale . In Wien und Salzburg ist der Biobäcker gefragt.

Wien (abz). Seit September zeichnet die österreichische Firma Ströck für frische Produkte in den Starbucks-Filialen in Salzburg und Wien verantwortlich, meldet die Zeitschrift Das Lebensmittelhandwerk. Geliefert werden Waren wie , Salate, und Früchte. Ströck  legt einen Schwerpunkt auf Bio-Produkte und vegane Backwaren. Regionalität, Individualität und hohe Qualität lauten die Schlagworte, mit denen sich das Unternehmen am Markt positioniert. Die Bäckerei Sitz in Wien beliefert den Lebensmittelhandel und betreibt seit 1991 auch selbst Verkaufsfilialen.

Die amerikanische Kette meldet dieser Tage nach schlechten Zahlen in den Vorjahren wieder einen Gewinn. Dass es eine Zeit lang nicht so gut lief, begründet Starbucks-Chef Howard Schultz unter anderem mit den vielen Produkten neben dem Kaffee. Vor allem der Geruch der warmen Sandwiches hätte nach und nach den Kaffee-Duft verdrängt. Einer Meldung des Wall Street Journal zufolge plant Starbucks, im kommenden Jahr einen Lieferservice aufzubauen, über den heißer Kaffee direkt an den Schreibtisch geliefert wird.

Die Fastfoodkette ist bei Amerikanern vor allem wegen des preiswerten Kaffees beliebt.
Auch interessant

McDonald's macht Starbucks Konkurrenz

Die Fastfoodkette steckt in der Krise. Die Umsätze sinken, die Kunden laufen davon. In Amerika bringt McDonald’s seinen Kaffee in den Supermarkt. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel