ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Bäckerei Hoffmann übernimmt Bofinger

Bofingers Backstube soll weiterhin Backwaren produzieren. (Quelle: Wolf/Archiv)+
Bofingers Backstube soll weiterhin Backwaren produzieren. (Quelle: Wolf/Archiv)

Weitere Artikel zu


Übernahme

Hoffmann kündigt an, die Filialstandorte und die Backstube erhalten zu wollen. So soll die Versorgung der Kunden im ländlichen Raum gesichert werden.

Ditzingen (abz). Das Amtsgericht Ludwigsburg hat das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Ditzinger Bäckerei Bofinger eröffnet und Holger Leichtle von Schultze & Braun zum Insolvenzverwalter bestellt. Dies schreibt die Kanzlei in einer Pressemitteilung. Demnach hat Leichte den Geschäftsbetrieb der Bäckerei Bofinger mit drei Verkaufsfilialen nach deren Insolvenzantrag Ende März als vorläufiger Insolvenzverwalter fortgeführt. Mit Eröffnung des Verfahrens hat nun die Bäckerei Hoffmann aus Stuttgart-Untertürkheim die und die drei Verkaufsfilialen übernommen. Alle 32 Arbeitsplätze sollen erhalten bleiben. „Es freut mich sehr, dass die Bemühungen zum Erhalt der Verkaufsstellen in Ditzingen, Heimerdingen und Schöckingen sowie der Backstube in Korntal-Münchingen von Erfolg gekrönt waren. Bäckereien wie Bofinger sind gerade für die Versorgung des ländlich geprägten Raumes von enormer Bedeutung“, so Leichtle.

Die Bäckerei Bofinger sei aufgrund der starken Konkurrenz, des hohen Preisdrucks und der daraus resultierenden geringen Margen unter Druck geraten. Auch eine Umstellung auf ein Bio-Sortiment habe bei den Kunden aufgrund der höheren Preise nicht den erhofften Durchbruch gebracht.

Mehr als 50 Standorte zählt die Hinnerbäcker GmbH. Jetzt kommen zwölf weitere dazu.
Auch interessant

Hinnerbäcker übernimmt Mayer-Bäckerei

Hygieneverstöße und Zahlungsnot machten der Bäckerei Mayer zu schaffen. Jetzt übernimmt Hinnerbäcker zwölf Filialen. 49 Mitarbeiter erhalten die Kündigung. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel