ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Themenkanal EDV & Software

Neue App für Resteverwertung

Mit dem Handy gegen Essensverschwendung - die „MealSaver“-App ermöglicht es Nutzern Übriggebliebenes günstig zu kaufen. (Quelle: Foto: pixabay)+
Mit dem Handy gegen Essensverschwendung - die „MealSaver“-App ermöglicht es Nutzern Übriggebliebenes günstig zu kaufen. (Quelle: Foto: pixabay)

Weitere Artikel zu


Bäcker-Gastro

Verkaufen statt wegwerfen - mit der „Meal Saver“-Anwendung können Bäckereien und Restaurants Übriggebliebenes weiterhin anbieten.

(abz). Restaurants und Bäckereien in Berlin können zubereitete Snacks und Mahlzeiten, die übriggeblieben sind, nun mit der MealSaver potenziellen Käufern anbieten. Das Start-up-Unternehmen, will der in der Gastronomie entgegenwirken, heißt es auf der gleichnamigen Homepage.

Für zwei bis fünf Euro können Nutzer von MealSaver den Betrieben die Reste abkaufen. Die einzige Bedingung dabei ist, dass sie das Essen in einem bestimmten Zeitraum vor Ort abholen. Zurzeit haben Nutzer der App ein Spektrum von knapp 40 Restaurants und Bäckereien in Berlin zur Auswahl.

Laut dem Online-Magazin Gründerszene hat das Start-Up-Unternehmen schon 70 Zusagen von weiteren Betrieben, die ebenfalls ihr Essen per App anbieten wollen. Die Expansionspläne seien jedoch nicht auf die Gastronomieszene der Hauptstadt beschränkt: MealSaver soll in absehbarer Zeit auch in anderen deutschen Städten außer Berlin verfügbar sein.

Weitere Artikel aus Fokus vom 21.10.2016:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel