ABZ - Das Fachportal für Bäcker

Bäcker demonstrieren Selbstbewusstsein

Beim Aktionstag in Berlin machen Bäcker aus ganz Deutschland mit. (Quelle: Wolf)+
Beim Aktionstag in Berlin machen Bäcker aus ganz Deutschland mit. (Quelle: Wolf)

Weitere Artikel zu


Aktionstag

Nach Tim Mälzer kommt Peter Altmaier. Der Kanzleramtsminister ist Brot-Botschafter. Der Tag des Deutschen Brotes rückt Bäcker und ihr Können ins Rampenlicht.

Berlin (wo). Ein Empfang der Bäckernationalmannschaft bei Ernährungsminister Christian Schmidt, die Ernennung von Kanzleramtsminister Peter Altmaier zum Brot-Botschafter und die Auszeichnung der EU-Abgeordneten Renate Sommer und Peter Liese – auch beim dritten war wieder einiges gebacken. Dabei ging es neben der Begegnung und Ehrung ausgewiesener Fürsprecher des Bäckerhandwerks vor allem um eines: Die Deutschen Brotkultur öffentlichkeitswirksam zu feiern und in Szene zu setzen – unter dem Motto „Regionalität und Vielfalt“. Die rund 300 Gäste aus der Branche, dem Gesamthandwerk, dem Mittelstand und der Politik machten sich bei der Feier im eWerk in Berlin davon ein Bild. Schließlich haben die Vertreter der Landesverbände zahlreiche regionale Brotspezialitäten aus allen Bundesländern aufgetischt. Begleitet wurde der Tag des Deutschen Brotes von einem TV-Spot kurz vor der Tagesschau. Außerdem haben Die Welt und Süddeutsche Zeitung in großen Beilagen rund ums informiert.

Brotkorb für Minister Schmidt

Den Auftakt zum Tag des Deutschen Brotes bildete der Empfang im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Bundesminister Christian Schmidt nahm bei der Gelegenheit einen Brotkorb von Peter Becker, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks, und der Bäckernationalmannschaft entgegen. Ein Fototermin, den Becker auch dazu nutzte, in Sachen Dokumentation beim Mindestlohn und anderen politischen Themen der Bäcker nachzuhaken.

Botschafter für Brot

Höhepunkt der Abendgala war die Auszeichnung des Chefs des Bundeskanzleramtes als Brot-Botschafter. Peter Altmaier erklärte in seiner Rede, was die deutsche Brotkultur in ihrer Vielfalt für ihn bedeutet: „Die Brotkultur ist ein Stück deutscher Geschichte und gleichzeitig auch gelebter Föderalismus. Denn das deutsche Brot ist vielfältig, unterscheidet sich von Nord nach Süd, von Stadt zu Stadt und von Bäcker zu Bäcker. Dennoch lässt sich jedes dieser Brote als deutsches Brot erkennen. Das ist es auch, wofür das Brot in Deutschland steht: Einheit in Vielfalt.“ Peter Becker: „Wir fühlen uns geehrt, in diesem für das Bäckerhandwerk wichtigen Jahr mit Minister Peter Altmaier eine hochrangige Persönlichkeit aus der Politik als ‚Botschafter des Deutschen Brotes’ auszeichnen zu dürfen.“

Unesco-Kulturerbe

Ein Ansehen, das auch die Expertenkommission der Unesco würdigte: Bereits im Dezember des letzten Jahres war die Deutsche Brotkultur in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen worden. „Aus diesem Grund haben wir in diesem Jahr einen ganz besonderen Anlass, alle Innungsbäcker Deutschlands zu feiern“, betont Amin Werner, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks.

Aktionen vor Ort

Neben dem symbolischen Festakt in Berlin nutzten Bäcker auch in ihren eigenen Regionen den Tag des Deutschen Brotes für besondere Aktionen. Dadurch zeigen die Innungsbetriebe ihren Kunden, was nur echte Handwerkskunst hervorbringen kann: Eine jahrhundertealte und doch immer noch lebendige Brotkultur, die regional verwurzelt und doch weltweit bekannt ist. Unter dem neu aufgelegten Wappen „Deutsche Innungsbäcker“ starten Innungsbäcker zusätzlich zu den Aktionen in der Backstube mit einem TV-Spot zur besten Sendezeit pünktlich zum Tag des Deutschen Brotes gemeinsam eine großangelegte Verbraucherkampagne. Denn: Je mehr Aufmerksamkeit dem deutschen Brot zugute kommt, desto größer sind die Chancen, seine Vielfalt und Tradition für die Zukunft zu bewahren.


Lesen Sie hierzu folgende Bücher


  • Brot
    Werner Kräling | Meinolf Kräling

    Brot

    Ein mediterranes Weizenbrot mit Rucola und Feta gebacken, das softe Dinkel-Hafer-Quark-Brot, ein Vollkornschrotbrot mit Cranberries und das super saftige Roggenmischbrot - es gibt sie: ausgewählte bekannte und neue Brotsorten, die den Käuferwünschen unserer modernen Gesellschaft entsprechen.

    mehr...

  • Saisonale Kreationen für Konditorei, Confiserie und Bäckerei
    David Schmid

    Saisonale Kreationen für Konditorei, Confiserie und Bäckerei

    Saisonale Kreationen sind ein absoluter Hingucker und Umsatzbringer in Konditorei, Confiserie und Bäckerei.

    mehr...

  • Prüfung und Praxis Bäcker/-in
    Wolfgang Mößner

    Prüfung und Praxis Bäcker/-in

    Über 400 Fragen, sowie ausführliche Antworten und Erläuterungen erleichtern eine optimale Vorbereitung für berufsqualifizierende Prüfungen im Bäckerhandwerk.

    mehr...

  • Snacks
    Werner Kräling | Jürgen Rieber

    Snacks

    Das Spektrum der Snacks ist riesig: Belegte Brötchen, Brote, Sandwiches, Bagels, Seelen, Waffeln, Muffins, Fladenbrote, gebackene Snacks, Panini, Pizza, Strudel, Zwiebelkuchen, Quiches, Flammkuchen und kleine Gerichte.

    mehr...

  • Natürlich Brot backen
    Werner Kräling

    Natürlich Brot backen

    Ein gutes Brot braucht nicht mehr als Mehl, Wasser, Hefe, Salz und einen Natursauerteig.

    mehr...

Die Bewerbungsfrist für die Teilnahme am Wettbewerb läuft.
Auch interessant

Bäcker und Konditoren machen mit

Der Zacharias-Preis geht in die nächste Runde. Gefragt sind kreative Marketingaktionen rund um Feine Backwaren und Brot- und Brötchenkreationen. mehr...

Lesen Sie hierzu auch folgende Artikel:

 

Bisher keine Leser-Kommentare zum Artikel